bedeckt München

Unfälle - Karlsruhe:Mann von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Baden-Württemberg
Der Schriftzug "Notarzt" steht auf einem Fahrzeug. Foto: Lisa Ducret/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ein 43-Jähriger ist in Karlsruhe von einer Straßenbahn erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann sei nach bisherigen Erkenntnissen am Montagabend an der Haltestelle Karlstor an einem Straßenbahnübergang trotz roter Ampel losgelaufen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Bahn der Linie 2 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, der 43-Jährige wurde rund zwei Meter weit zu Boden geschleudert. Die Polizei geht davon aus, dass die Straßenbahn nicht besonders schnell unterwegs war. Der Fußgänger erlitt Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Zur SZ-Startseite