Unfälle - Kandel:Zugstrecke bei Kandel nach Unfall weiter gesperrt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kandel (dpa/lrs) - Nach dem Zusammenstoß eines Transporters mit einem Zug bleibt die Bahnstrecke zwischen Winden und Kandel im Kreis Germersheim bis auf Weiteres gesperrt. Durch den Aufprall entstand am Gleisbett ein Schaden noch unbekannten Ausmaßes, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte. Der Fahrer eines Transporters hatte am Donnerstag auf einem unbeschrankten Bahnübergang einen herannahenden Zug übersehen. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Nahverkehrszug mit 132 Fahrgästen an Bord kam nach etwa 500 Metern zum Stillstand. Sechs Personen wurden durch die Kollision verletzt, eine von ihnen schwer.

Die vordere Achse des Zugs wurde beim Aufprall aus den Gleisen gehoben und beschädigte dabei einen Gleisabschnitt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro.

© dpa-infocom, dpa:220722-99-117841/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema