bedeckt München 11°
vgwortpixel

Tochter von Kronprinzessin Victoria:Schweden blickt in die Wiege

Ein Träumchen in Weiß: Das schwedische Königshaus hat erste Porträtfotos seines jüngsten Sprosses veröffentlicht. Die kleine Prinzessin Estelle begeistert mit Nonchalance - und gönnt sich während des Fototermins ein königliches Schläfchen.

Estelle Silvia Ewa Mary Herzogin von Östergötland Tochter Kronprinzessin Victoria von Dänemark

Der Name wurde bereits am vergangenen Freitag bekannt gegeben. Nun konnten die Schweden erstmals auch einen Blick in die Wiege der kleinen Prinzessin Estelle werfen.

(Foto: dpa/Süddeutsche.de)

Fest geschlossene Augen, zarter Babyflaum und ein weißes Wolljäckchen: In ihrer ganzen - erst vier Tage alten - Schönheit präsentiert sich Schwedens Prinzessin Estelle ihren Untertanen. Nachdem es zunächst nur ein Facebook-Bild gegeben hatte, auf dem der jüngste Spross der Königsfamilie kaum zu erkennen war, hat der Palast nun erste Porträtfotos des Mädchens veröffentlicht.

Die Strickjacke, die Estelle auf den Bildern trägt, hat, so lässt der Palast wissen, Victorias Großmutter Alice Sommerlath selbst gestrickt. Die so Beschenkte indes gönnte sich während des Fototermins ein Schläfchen gegönnt - weshalb über die Augenfarbe des Mädchens weiterhin gerätselt wird. Schwedens Regierungschef Fredrik Reinfeldt und Hofmeisterin Alice Trolle-Wachtmeister, die Prinzessin Estelle bereits gesehen haben, um nach alter Tradition ihre Geburt zu bezeugen, haben jedoch bereits verraten, die Tochter komme ganz nach den Eltern.

Das erste Kind von Thronfolgerin Victoria (34) und Prinz Daniel (38) war am Donnerstag in Stockholm zur Welt gekommen. Vor Pressevertretern hatte der sichtlich gerührte Vater mitgeteilt, seine Tochter sei bei der Geburt 51 Zentimeter groß und 3280 Gramm schwer gewesen. Am Wochenende hatte sich das stolze Elternpaar in einer Mitteilung für die vielen Glückwünsche bedankt.

Für internationales Schmunzeln sorgt zurzeit das Titelblatt der WAZ-Zeitschrift Neue Welt, das Prinzessin Estelle mit der Überschrift "Hurra, ein Junge", willkommen heißt. Verschiedene skandinavische Medien machten sich über die Falschmeldung des deutschen Boulevardblattes lustig. Die schwedische Zeitung Aftonbladet stellte amüsiert Mutmaßungen an, wonach die kleine Prinzessin eigentlich Johan oder Olaf hätte heißen können.

Prinzessin Estelle steht in der Thronfolge nach ihrer Mutter an zweiter Stelle. König Carl XVI. Gustaf hatte am Freitag die schwedische Regierung zu einer Sondersitzung einberufen, um den Namen der Kleinen zu verkünden. Dieser lautet in voller Länge: Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland.

Der Name Estelle wurde gewählt, um die französischen Wurzeln der schwedischen Königsfamilie zu betonen, Mary ist der Name der dänischen Kronprinzessin, "einer engen Freundin des Kronprinzenpaares", wie die ehemalige Palastsprecherin Elisabeth Tarras-Wahlberg erklärte. Die Prinzessin trägt außerdem die Namen ihrer zwei Großmütter: Silvia und Ewa.

© Süddeutsche.de/dpa/meedia.de/feko/leja
Zur SZ-Startseite