RegierungsmaschineDie Politik und ihre Pannenflieger

Immer wieder gibt es Pannen mit den Regierungsflugzeugen: Mal erwischt es den Außenminister, mal sogar die Kanzlerin. Eine Übersicht.

Er ist in einem Jahr sieben Mal um die Welt gereist - immer pannenfrei. Doch jetzt hat es auch Außenminister Heiko Maas erwischt. Nach seiner fünftägigen Westafrika-Reise konnte Maas wegen eines Hydraulikschadens an seiner Mittelstreckenmaschine vom Typ A319 am Donnerstagabend nicht wie geplant von der malischen Hauptstadt Bamako zurück nach Berlin fliegen. Eine Ersatzmaschine ist am Freitagmorgen am Flughafen Köln/Bonn gestartet, um Maas und seine Delegation abzuholen. Die Maschine soll um 15 Uhr in Mali landen und den Verteidigungsminister mit 19 Stunden Verspätung zurück nach Berlin fliegen. Maas ist nicht das einzige Regierungsmitglied, dessen Reisepläne durcheinandergeworfen wurden:

Bild: dpa 1. März 2019, 10:102019-03-01 10:10:53 © SZ.de/bepe/hij/mane/cat/bix