bedeckt München 15°

Notfälle - Marl:Stromausfall durch Ratte: Rathaus von Marl geschlossen

Marl (dpa/lnw) - Das Rathaus von Marl bleibt an diesem Dienstag den zweiten Tag in Folge wegen eines Nagetier bedingten Stromausfalls geschlossen. Eine Ratte hatte am Sonntag im Keller des Rathauses einen Kurzschluss verursacht und so die Stromversorgung lahmgelegt, wie die Stadt mitteilte. Betroffen ist auch die Familienbibliothek "Türmchen". In beiden Gebäuden fehle derzeit Strom, der unter anderem für den Betrieb der Computer benötigt werde. Der aufwendige Einbau eines Ersatzteils könne voraussichtlich erst am Dienstag abgeschlossen werden. Deshalb blieben Rathaus und "Türmchen" noch geschlossen.

Die Bürger hätten die vorübergehende Schließung des Rathauses mit sehr viel Verständnis aufgenommen, wie ein Stadtsprecher sagte. Sie habe keine weitreichenden Auswirkungen. Ohnehin befinde sich das Bürgerbüro mit städtischen Dienstleistungen wie dem Ausweisservice derzeit nicht im Rathaus - mit Blick auf die anstehende Gebäudesanierung. Auch einige andere Teile der Stadtverwaltung wie das Bauamt seien nicht im Rathaus angesiedelt. Marl liegt im nördlichen Ruhrgebiet und hat etwa 85 000 Einwohner. Das Rathaus wurde in den 60er Jahren errichtet. Die Sanierung ist für das kommende Jahr vorgesehen.