Notfälle - :Mann bei Badeunfall ertrunken: Suche mit Booten und Tauchern

Notfälle - : Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hennigsdorf (dpa/bb) - Ein 86-Jähriger ist bei einem Badeunfall im Nieder Neuendorfer See bei Hennigsdorf (Landkreis Oberhavel) ertrunken. Der Mann sei am Mittwochabend schwimmen gegangen und nicht zur gewohnten Zeit zurückgekehrt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Daraufhin meldete seine Ehefrau den Mann als vermisst. Die Schuhe des Mannes standen demnach noch am Ufer, doch er war nicht zu sehen. Mit Booten und Tauchern wurde nach ihm gesucht. Gegen 23.15 Uhr wurde er leblos aus dem Wasser geborgen. Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein - wie üblich in solchen Fällen.

© dpa-infocom, dpa:220818-99-437925/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB