Notfall - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Notfall

Unwetter in Bayern
:Extremer Niederschlag in Nürnberg - Personen aus Auto und Fahrstuhl gerettet

Nach schweren Überflutungen am Donnerstagabend rücken die Einsatzkräfte in Nürnberg in drei Stunden 242 Mal aus.

Von Olaf Przybilla

Ungewöhnlicher Einsatz
:Münchner Feuerwehr rettet Frau in Hessen das Leben - per Telefon

Ein Mann aus Schwabing meldet einen Notfall bei seiner Mutter, die befindet sich aber in Hessen. Eine Herausforderung für die Retter.

SZ PlusSZ MagazinGesundheit
:Wann es richtig ist, den Rettungsdienst zu rufen – und wann nicht

Was tun bei Verbrennungen, Stürzen oder plötzlicher Atemnot? Nur wenige wissen, wie man auf Unfälle richtig reagiert. Hier erklären zwei Experten, wie man in verschiedenen Notlagen korrekt entscheidet – und was in jede Hausapotheke gehört.

Interview: Annika Schleithoff und Atash Aghamoradi

SZ PlusSZ MagazinLeben und Gesellschaft
:Eine Versorgungslücke, die Leben kostet

Ein Baby bekommt einen Fieberkrampf, ­die Eltern wählen den Notruf. Heute sagen sie, der Notarzt trage die Verantwortung für den Tod ihres Sohnes. Für Kindernotfälle fehlen vielen Rettungskräften die Fachkenntnisse. ­Wie kann das sein?

Von Nicola Meier und Vivian Pasquet

SZ MagazinDer Fall meines Lebens
:»Plötzlich trieb ich mitten in der dunklen Nordsee«

Dieter Steffens ist seit 45 Jahren Seemann und war lange Zeit Seenotretter in der Nordsee. Während eines Einsatzes bei einem nächtlichen Sommersturm wurde er selbst zum Seenotfall.

Interview: Simon Sales Prado

SZ MagazinDie Wehenschreiberin: Hebammenkolumne
:»Hilfe, mein Kind kommt, ach nee, doch Blähungen«

Krankenhäuser werden zunehmend als 24-Stunden-Arztpraxis genutzt. Die Hebamme über echte und eingebildete Notfälle.

Von Maja Böhler

Neapel
:Riesiges Erdloch - 90 Familien in Sicherheit gebracht

In Neapel hat sich mitten im Stadtgebiet ein zehn Meter tiefer Krater aufgetan. 380 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Anwohner schimpfen über die Untätigkeit der Behörden.

Abgestürztes Flugzeug in Taipeh
:Pilot meldete Triebwerksprobleme

Mit einer Tragfläche streift ein Flugzeug in Taipeh eine Brücke und stürzt dann in einen Fluss. Einer der Piloten setzte bereits kurz nach dem Start einen Notruf ab. Dutzende Menschen sterben bei dem Unglück. Einige Passagiere konnten aber aus dem Flugzeugwrack gerettet werden.

Schwarzwald
:Zwei Wintersportler sterben in Lawinen

Oft wird die Gefahr in deutschen Mittelgebirgen unterschätzt, doch auch hier können Lawinen abgehen. Im Schwarzwald wurden mehrere Skitourengeher unter den Schneemassen begraben - zwei von ihnen konnten nicht mehr lebend gerettet werden.

Tiroler Ötztal
:Zwei US-Skisportler sterben in Lawine

Sie waren im bekannten Wintersportort Sölden abseits der Pisten unterwegs, als sich plötzlich Schneemassen lösten. Zwei Nachwuchsfahrer des US-Skiteams konnten nur noch tot geborgen werden.

Israel
:Millionen Liter Öl laufen nach Leck in Pipeline aus

Im Süden Israels droht eine Umweltkatastrophe. Aus einer Pipeline sind große Mengen Rohöl ausgetreten. Noch ist unklar, wie es zu dem Leck kommen konnte.

Sachsen
:Mann stirbt bei Explosion in Chemiefabrik

Etwa 30 Firmenmitarbeiter sind auf dem Gelände, als es in einer Chemiefabrik in Pirna plötzlich eine Explosion gibt. Ein Arbeiter wird getötet, vier weitere verletzt. Die Suche nach der Unglücksursache läuft.

Vulkan Kilauea
:Lavastrom erreicht erste Grundstücke auf Hawaii

Heiße Lava fließt langsam, aber unaufhaltbar auf die hawaiianische Ortschaft Pahoa zu. Jetzt hat der Strom die ersten Grundstücke erreicht. 950 Einwohner müssen sich auf eine Evakuierung vorbereiten.

Klinikum Großhadern
:Polizei schießt Randalierer nieder

Er reißt Feuerlöscher von der Wand - und bedroht Patienten und Personal. Im Klinikum Großhadern randaliert ein 28-jähriger Amerikaner. Nur durch einen Schuss kann die Polizei den Mann stoppen.

Erstaufnahmeeinrichtung Zirndorf
:BRK muss Flüchtlingen helfen

"Leute lagen auf der Straße": 300 neue Flüchtlinge mussten untergebracht werden - und die Heizung fiel aus. Helfer des BRK rückten in der Nacht zum Donnerstag aus, um die Asylbewerber in Zirndorf zu versorgen.

Nürnberg
:Fliegerbombe entschärft

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Nürnberg erfolgreich entschärft worden. Die Bombe lag nicht weit vom Nürnberger Flughafen entfernt. 1300 Menschen mussten zuvor in Sicherheit gebracht werden.

Oberpfalz
:85-Jährige liegt zwei Nächte hilflos auf Friedhof

Die Polizei suchte mit Hunden und einem Hubschrauber nach ihr. Zwei Nächte lang war eine 85-jährige Frau aus dem oberpfälzischen Schwandorf verschwunden. Dann entdeckten sie ihre Verwandten auf dem Friedhof.

Autobahn zwischen Bremen und Osnabrück
:Autofahrerin findet totes Baby auf Raststätte

Grausame Entdeckung auf dem Rastplatz: Auf einer Autobahn-Toilette hat eine Frau ein totes Neugeborenes gefunden. Wie das Baby starb, ist noch unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Fahrt von Bali nach Komodo
:Schiffsunglück vor Indonesien - zwei Spanier vermisst

Das Boot war unterwegs von Bali zur beliebten Insel Komodo: Insgesamt 20 Touristen und fünf Crew-Mitglieder waren an Bord, als das Schiff kenterte. Weitere Vermisste wurden gerettet, von zwei spanischen Touristen fehlt noch immer jede Spur.

Schwaben
:40 Kinder in Ferienlager erkrankt

Ein Zeltlager endete für 40 Kinder in Schwaben mit Brechdurchfall. Mehrere mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Jetzt ermittelt das Gesundheitsamt.

Beißender Geruch an Bord
:Flugzeug muss auf winziger Pazifikinsel landen

Auf den Midwayinseln mitten im Pazifik findet man Vögel, ein paar Wissenschaftler und eine Landebahn - ein Glück für 335 Passagiere, denen es wegen eines üblen Geruchs an Bord schlecht erging.

Nach Fahrradunfall
:20-Jähriger ertrinkt in Münchner See

Erst hatte er einen Fahrradunfall, ein paar Stunden später ertrank er in einem See. Doch ob es zwischen dem Unfall und dem Tod eines 20-Jährigen einen Zusammenhang gibt, ist bislang unklar.

Hannover
:Polizei evakuiert Nachtzug wegen Bombendrohung

Ein Unbekannter droht mit einer Bombe, ein Zug mit 400 Menschen an Bord muss daraufhin mitten in der Nacht am Bahnhof Hannover evakuiert werden. Die Polizei ermittelt.

Frankfurt an der Oder
:Landgericht wegen Bombendrohung geräumt

Nach einer Bombendrohung hat die Polizei das Landgericht in Frankfurt an der Oder durchsucht - und vorläufig Entwarnung gegeben: Es bestehe keine akute Gefahr. Mehrere Prozesse mussten unterbrochen werden.

Fehlalarm während "Don Giovanni"
:Frankfurter Oper bei Premiere evakuiert

Mitten im zweiten Akt schallt ein Alarmsignal durch den Raum, die Gäste werden gebeten, das Gebäude zu verlassen: Am Sonntagabend musste die Frankfurter Oper nach einem Fehlalarm evakuiert werden.

Familiendrama
:In Norwegen vermisste Deutsche - Ehemann gesteht Tötung

Wochenlang stritt er alles ab - jetzt hat ein in Norwegen lebender Deutscher gestanden, seine ebenfalls aus Deutschland stammende Frau getötet und in einen Fjord geworfen zu haben. Die Ermittler konnten die Frau nun eindeutig identifizieren.

Erdrutsch in den USA
:"Wir wussten, dass es passieren würde"

Hoffnung auf Überlebende des Erdrutsches im US-Bundesstaat Washington gibt es kaum noch. Aus der Suche ist eine Bergungsaktion geworden, 14 Tote haben die Helfer bereits gefunden. Geomorphologen hatten schon lange vor der Möglichkeit eines katastrophalen Abbruchs gewarnt.

Bundesstaat Washington
:Acht Tote bei Erdrutsch in USA

Plötzlich rollte eine riesige Schlammwand auf die Bewohner zu: Bei einem massiven Erdrutsch im US-Bundesstaat Washington sind mindestens acht Menschen gestorben, 18 Menschen werden noch vermisst. Die Hoffnung, sie lebend zu finden, schwindet.

Flug nach Arizona
:Mann rettet Baby vor dem Ersticken

Der Atemstillstand eines Säuglings hat auf einem Flug von Florida nach Arizona für Aufregung gesorgt. Ein Passagier an Bord rettete dem Baby das Leben.

Museum in Kentucky
:Erdloch schluckt Corvette-Sportwagen

Neun Meter tief, zwölf Meter breit: Mitten im Ausstellungsraum eines Corvette-Museums hat sich der Boden aufgetan. Acht der ausgestellten Luxus-Sportwagen sind darin verschwunden.

Riga
:Mehr als 50 Tote bei Einkaufszentrum-Einsturz

In Lettland herrscht Staatstrauer: Der Einsturz eines Einkaufszentrums gilt als das schwerste Unglück in dem Land seit mehr als 20 Jahren. Die Zahl der Toten ist auf 52 angestiegen. Mindestens 25 Menschen werden immer noch vermisst.

Unfall in Kalifornien
:Polizist erschießt 13-Jährigen wegen Spielzeuggewehr

Er trug zwei Spielzeugwaffen mit sich, als er sich umdrehte, schoss die Polizei: In Kalifornien ist ein 13-Jähriger auf offener Straße von der Polizei getötet worden. Der Vorfall löste Bestürzung und Entrüstung aus.

Köln
:31 Partygäste mit Gasvergiftung im Krankenhaus

Das Gas ist geruchlos und kann schnell zu Vergiftung, ja, zum Tod führen. In Köln haben die Gäste einer Geburtstagsparty stundenlang Kohlenmonoxid eingeatmet, 31 Personen mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Gesundheitsprobleme bei Pilot
:Laie landet Ultraleichtflugzeug nach Notfall

Der Pilot hatte gesundheitliche Probleme, sein Passagier großen Mut: In England hat ein Laie nach einem Notfall ein Ultraleichtflugzeug sicher gelandet. Zuvor drehte er noch einige Runden über dem Flughafen.

Flüchtlingsdrama von Lampedusa
:Friedrich will härter gegen Schlepper vorgehen

Nach dem Tod vieler Flüchtlinge vor Lampedusa diskutiert Europa über Maßnahmen, die ähnliche Katastrophen verhindern könnten. Innenminister Friedrich ruft zum Kampf gegen organisierte Schleuserbanden auf. In Italien drohen den Überlebenden des Unglücks hohe Geldstrafen.

Rheinland-Pfalz
:16 Verletzte nach Gasexplosion

Auf einem Firmengelände in Rheinland-Pfalz sind mehrere Gastanks explodiert, dabei wurden 16 Menschen verletzt. Ein ganzer Ort muss evakuiert werden.

Störung im Luftverkehr
:Flughafen Düsseldorf stundenlang gesperrt

Auslöser war ein verdächtiger Koffer: Der Flughafen Düsseldorf ist am Dienstagabend zeitweise gesperrt worden. Abflüge fielen aus, ankommende Maschinen wurden umgeleitet. Tausende Passagiere waren betroffen.

Syrischer Asylbewerber in München
:Rettungseinsatz an einem Baukran

Dramatische Szenen bei hitzigen Temperaturen: Nach stundenlangem Bangen wurde gestern ein Asylbewerber von einem Münchner Kran geborgen. Er hatte gedroht, sich in die Tiefe zu stürzen, wenn seine Familie nicht zu ihm nach Deutschland kommen darf.

Deutsche Bahn
:Brennender ICE auf offener Strecke evakuiert

Unangenehmer Zwangsstopp für mehr als 500 Reisende: In einem ICE auf dem Weg nach Berlin bricht ein Feuer aus, die Insassen müssen auf offener Strecke in Sicherheit gebracht werden.

Einsatz im Zeltlager
:Rotes Kreuz bringt dehydrierte Kinder ins Krankenhaus

Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit: In einem Zeltlager in der Gemeinde Essen bei Oldenburg musste das Rote Kreuz zahlreiche Kinder, Jugendliche und Betreuer versorgen. Zwölf Betroffene wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Mysteriöser Gestank
:Rätsel um Suppengeruch in Köln gelöst

Warum nur riecht ganz Köln nach Suppe, fragten sich Hunderte besorgte Bewohner der Stadt. Das Rätsel um den würzigen Geruch, der die Feuerwehr stundenlang beschäftigte, ist nun gelöst - und der auf Twitter verwendete Hashtag #Maggikalypse erweist sich als gar nicht unpassend.

Ungeladene Gäste
:Party bei Studenten eskaliert

Schrecken für die Gastgeber: Zu ein paar Bamberger Studenten sind überraschend Hunderte Feierwütige gekommen - bis nichts mehr ging. Als die Wohnheimparty abgebrochen wurde, brachte das sogar den Straßenverkehr zum Erliegen. Auch eine Feier in Hof ging anders aus als erhofft.

Geplatzter Reifen
:Flugzeug nach New York dreht um

Deutlich kürzer in den Lüften als erhofft: Der Pilot einer nach New York gestarteten Lufthansa-Maschine hat im Flug wieder umgedreht. Die Maschine hatte beim Start in München eine Panne.

Hochhauseinsturz in Indien
:Zahl der Toten steigt auf mehr als 70

Sieben Stockwerke war das Haus hoch - trotzdem gab es keinen Architekten: Nach dem Einsturz eines Hochhauses nahe Mumbai ist die Zahl der Opfer auf mehr als 70 gestiegen. Der Bau des Gebäudes war nicht genehmigt, die Polizei hat zwei Bauherren festgenommen.

Lettland
:Einsatzkräfte retten 200 Menschen von Eisschollen

Ohne Hilfe wären sie wohl ins offene Meer abgetrieben: Vor der lettischen Küste mussten mehr als 200 Menschen von Eisschollen gerettet werden. Sie gerieten beim Fischen in Not.

Schrecklicher Fund nach drei Jahren
:Leiche im Keller

Vollständig bekleidet mit Schuhen, Hose, Hemd und Arbeitsmantel sitzt der Tote auf einem Stuhl: Im Keller eines Münchner Hauses findet die Polizei die mumifizierte Leiche eines alten Mannes. Offenbar war er bereits seit drei Jahren tot.

Oberbayern
:Eis-Unfall löst Großeinsatz aus

Großeinsatz in Obing: Ein 76 Jahre alter Mann ist bei einem gewagten Gang auf einen zugefrorenen See ins Eis eingebrochen und kam aus eigenen Kräften nicht wieder an Land. Mit 50 Einsatzkräften gelang schließlich die Rettung.

Langlauftour im Bayerischen Wald
:Schulklasse verirrt sich im Schneegestöber

Abenteuerlicher Langlaufausflug im Bayerischen Wald: Eine Schulklasse aus Oberfranken hat sich im Schneegestöber verirrt. Die 11- bis 13-Jährigen waren von der Loipe abgekommen und die falsche Richtung gelaufen. Die Bergwacht rettete die 20 Kinder.

Rheinland-Pfalz
:Zwei Männer nach Schlauchboot-Unfall vermisst

Sie waren nachts mit ihrem Schlauchboot auf der Lahn unterwegs. Nahe einer Schleuse kenterten die zwei jungen Männer. Wahrscheinlich sind beide ertrunken - Polizei und Feuerwehr stellten die Suche erfolglos ein.

Dortmund
:500-Kilo-Bombe erfolgreich entschärft

Erneut hat eine Fliegerbombe mit gefährlichem Säurezünder eine deutsche Großstadt in Atem gehalten. Mehr als 7000 Dortmunder mussten am Donnerstag ihre Häuser und Wohnungen verlassen, nachdem bei Bauarbeiten das explosive Weltkriegsrelikt entdeckt worden war. Um Mitternacht gaben die Sprengstoffexperten dann Entwarnung.

Gutscheine: