Schüsse in Mercedes-Werk:Schütze zu lebenslanger Haft verurteilt

Schütze, der im Mercedes-Werk in Sindelfingen zwei Kollegen erschossen hatte, vor Gericht

Muss lange ins Gefängnis: Das Landgericht Stuttgart hat den Mann, der im Mercedes-Werk in Sindelfingen zwei Kollegen erschossen hatte, verurteilt.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Der Mann hat in einem Mercedes-Werk in Sindelfingen zwei Kollegen getötet - angeblich, weil er sich von ihnen gemobbt und gedemütigt fühlte.

Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Menschen im Mercedes-Werk in Sindelfingen bei Stuttgart ist der Schütze wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart stellte außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine Haftentlassung nach 15 Jahren ist in diesem Fall rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen.

Die Kammer zeigte sich am Dienstag überzeugt, dass der damals 53 Jahre alte Mann im Mai dieses Jahres während der Frühschicht in einer Produktionshalle zwei türkische Landsleute und Vorgesetzte erschossen hat. Der mutmaßliche Täter und die Opfer waren bei derselben Logistikfirma auf dem Werksgelände beschäftigt.

Der Angeklagte hatte im Prozess ausgesagt, er habe sich von ihnen gemobbt und gedemütigt gefühlt. Dies aber entsprach nach Überzeugung der Kammer "in keiner Weise der Realität". Für die beiden arglosen Opfer völlig überraschend habe der Mann "in absolutem Vernichtungswillen" zur Waffe gegriffen und insgesamt acht Mal abgedrückt.

Mit dem noch nicht rechtskräftigen Urteil folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte von einer Spontantat in einem psychischen Ausnahmezustand gesprochen. Auf eine konkrete Strafe hatte sich der Anwalt bei seinem Plädoyer nicht festgelegt.

Zur SZ-Startseite

Gerichtsprozess
:"Eine Art Blackout"

Vor einem halben Jahr fallen in einem Mercedes-Werk in Sindelfingen Schüsse. Zwei Menschen sterben. Vor Gericht geht es zu Prozessbeginn vor allem um die Frage: War die Tat politisch motiviert oder nicht?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: