Peppa Wutz:Oink, groin, nöff

Peppa Wutz: Ein Schwein quiekt doch, oder?

Ein Schwein quiekt doch, oder?

(Foto: Illustration: Jessy Asmus)

Schweine grunzen auf Französisch anders als auf Englisch. Eine Autorin und Mutter brachte das in Erklärungsnot.

Von Franziska Osterhammer

Schweine sind rosa und sie grunzen. Oink Oink, grunz grunz, quiek, quiek, eigentlich ganz einfach. Vielleicht ist Peppa Wutz, oder Peppa Pig wie die britische Zeichentrickserie im Original heißt, deshalb auch so erfolgreich. Auch Peppa ist rosa, springt ziemlich gerne in Matschpfützen, und macht ständig Witze über ihre Eltern. In fast 200 Länder wurde die Schweinchen-Serie inzwischen verkauft.

Das führte dazu, dass sich amerikanische Eltern beschwerten, ihre Kinder hätten, nachdem sie den Cartoon geschaut hätten, mit britischen Akzent gesprochen. Eine britische Autorin hat nun ein ganz anderes Problem: Sie hat einen Merchandising-Artikel aus Versehen auf Französisch statt auf Englisch bestellt, was die Mutter in ziemliche Erklärungsnöte bringen könnte.

Auch die Tochter von Maggy Van Eijk ist nämlich ein Fan der Serie, weswegen die Mutter für sie ein passendes Geschirr kaufte, berichtet der Evening Standard aus London. Die Teller waren bemalt mit der Hauptfigur, Schweinchen Peppa, und auf dem Tellerrand mit Grunzlauten beschriftet. Allerdings auf Französisch. Und da macht das Schwein zur Überraschung der Mutter nicht oink oink, sondern: groin groin.

Das Wort "groin" gibt es zwar auch im Englischen, doch dort bedeutet es etwas ganz anderes: Wörtlich übersetzt heißt es "Leistengegend" - es wird im Vereinten Königreich aber auch umgangsprachlich für Penis verwendet. Vielleicht also nicht unbedingt das Wort, mit dem man seine zweijährige Tochter Tag für Tag zum Frühstück begrüßen will.

Bleibt die Frage, ob Schweine Sprachtalente sind und in Frankreich wirklich anders grunzen als in England oder Deutschland. Wohl eher nicht. Allerdings hat jede Sprache ein anderes Repertoire an Lauten und nähert sich entsprechend anders an die Tierlaute an. Zudem hören Menschen aus unterschiedlichen Sprachräumen anders: Während im Chinesischen beispielsweise die Tonhöhe wichtig ist, können Deutsche diese kaum wahrnehmen.

Derek Abbott, eigentlich Professor für Elektrotechnik an der University of Adelaide in Australien, hat aus Spaß verschiedene Lautmalereien für Tiergeräusche in einer Liste zusammengetragen. Seiner Aufzeichnung zufolge machen Schweine auf Schwedisch nöff nöff, in den Niederlanden knor knor. Katzen schnurren alternativ ron ron (Frankreich), goro goro (Japan) oder purr purr (England) und ein Vogel (mittelgroß, diese Unterscheidung ist wichtig) macht in Dänemark wohl "dit kari jay sige lige sa tit son jay vol" - dafür braucht man dann wohl eher Dänisch Niveau B2.

Auf Twitter, wo Van Eijk ein Bild des missverständlichen Tellers postete, wird sie für ihre vorausschauende Erziehung gelobt. "Early French lessons. Excellent parenting", schreibt ein User. Dass sie nicht die Erste ist, die von der unerwarteten Mehrdeutigkeit der Grunzlaute von Peppa in Verlegenheit gebracht wird, zeigen zahlreiche Erfahrungsberichte. Van Eijk ist vor allem froh, dass ihre Tochter erst zwei Jahre alt ist und noch nicht lesen kann. Mehrsprachige Erziehung stellt sie sich offenbar anders vor. Peppa Wutz hätte das ganze wahrscheinlich ziemlich lustig gefunden.

© SZ/ick/afis
Zur SZ-Startseite

Jugendwort des Jahres
:Ihr Zensurensöhne!

Dieses Jahr stimmen die Jugendlichen selbst über das Jugendwort des Jahres ab. Das Problem dabei sind natürlich die Jugendlichen. Denn nun kämpft "Mittwoch" gegen "Schabernack".

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB