Kriminalität - Halle (Saale):Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Streit in Halle

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Bei einer Auseinandersetzung in einer Gemeinschaftsunterkunft in Halle ist ein 42 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Ein 25 Jahre alter Mann wurde schwer verletzt, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Bei dem Streit zwischen den beiden Männern war den Angaben zufolge auch ein Messer im Spiel. Die Hintergründe der Tat sind laut den Ermittlern noch unklar. Die Staatsanwaltschaft beantragte gegen den 25-Jährigen beim Amtsgericht Halle einen Haftbefehl wegen Totschlags, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte.

Die Polizei hatte den 42-Jährigen am Dienstagabend in einer Wohnung der Gemeinschaftsunterkunft leblos aufgefunden. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg. Der 25-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

© dpa-infocom, dpa:221123-99-627222/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema