bedeckt München

Kriminalität - Berlin:Erfolgloser Rucksackräuber verletzt junge Frau und flüchtet

Berlin
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Berlin (dpa/bb) - Ein Unbekannter hat in Berlin-Schöneberg eine junge Frau angegriffen und versucht, ihren Rucksack zu rauben. Der Mann soll sie nach Aussage der 20-Jährigen mit einer Flüssigkeit besprüht haben. Anschließend stürzten beide bei einer Rangelei um den Rucksack zu Boden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zwei Freundinnen des Opfers hätten den Räuber am Morgen schließlich mit Tritten und Schlägen in die Flucht geschlagen. Der Mann flüchtete unerkannt ohne Beute. Die Frau erlitt Augenreizungen und Schürfwunden, ihre Helferinnen blieben unverletzt.

Zur SZ-Startseite