bedeckt München 30°

Kriminalität - Baabe:Verkehrskontrolle von falschen Polizisten in Baabe

Baabe
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Baabe (dpa/mv) - Falschen Polizisten haben einen 30-jährigen Autofahrer am Mittwoch in Baabe (Landkreis Vorpommern-Rügen) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die beiden Männer hatten bei dem Fahrer mit auswärtigem Kennzeichen den Anschein erweckt, Zivilpolizisten zu sein. Nach der Kontrolle ließen sie den 30-Jährigen mit Wohnsitz auf Rügen weiterfahren. Nach internen Recherchen stellte sich heraus, dass die zwei Männer keine Beamten waren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Polizei warnt, dass niemand außer sie selbst hoheitliche Handlungen durchführen kann, wie etwa Verkehrskontrollen. Bei Fahrzeugen mit fremden Kennzeichen außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns sollte selbstverständlich keine Selbstjustiz stattfinden. Wer sich über die Echtheit eines Beamten unsicher ist, kann sich den Dienstausweis zeigen lassen oder bei der zuständigen Behörde anrufen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite