bedeckt München 23°

Japanisches Kaiserhaus:Ein vorgezeichnetes Leben

MANDATORY CREDIT 'AFP PHOTO /Imperial Household Agency of Japan'

An Wochenenden geht sie mit ihren Eltern spazieren, manchmal spielt sie Badminton und Volleyball mit Angestellten des Hofamtes - viel mehr ist über die Hobbys der Prinzessin nicht bekannt.

(Foto: Imperial Household Agency of Japan/AFP)

Die japanische Prinzessin Aiko ist 19 geworden, bald beginnt für sie eine Zeit voller zeremonieller Pflichten. Einfluss aber wird sie kaum nehmen können. Über eine junge Frau im Korsett der Konventionen.

Von Thomas Hahn, Tokio

An den Elefanten kann Prinzessin Aiko sehen, wie die Zeit vergeht. Sie war noch kein Jahr alt, als Uthai und Arthit im Oktober 2002 nach Japan kamen. Das junge Elefantenpaar war ein Geschenk des Königreichs Thailand zur Feier ihrer Geburt. Die Tiere kamen in den Ueno-Zoo von Tokio und wuchsen heran, während in der kaiserlichen Residenz in Akasaka auch Aiko heranwuchs, behütet von ihren Eltern, dem Kronprinzen Naruhito und dessen Frau Masako.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Cocaine and lines (flour) on a black reflective surface Cocaine and lines (flour) on a black reflective surface PUBLICAT
Drogenkonsum
"Das Koks war schon immer da in München"
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB