WaldbrandFeuer auf Gran Canaria gerät außer Kontrolle

Der schwere Waldbrand hat den bekanntesten Nationalpark der Insel erreicht und droht, ihn zu zerstören. 40 Menschen sind in einem Ort von den Flammen eingeschlossen.

Auf der spanischen Urlaubsinsel Gran Canaria wütet ein Waldbrand, der Angaben der Behörden zufolge außer Kontrolle geraten ist. Das heiße Wetter und die niedrige Luftfeuchtigkeit machen es sehr schwer, die Flammen zu bekämpfen. Hunderte Helfer sind im Dienst, Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. In den vergangenen Jahren habe es nur selten einen so großen Einsatz gegeben, sagte Agrarminister Luis Planas.

Bild: AFP 19. August 2019, 17:262019-08-19 17:26:55 © SZ.de/dpa/AP/aner/ick