Fall Genditzki Was, wenn alles anders war?

Manfred Genditzki, hier beim Prozess im Jahr 2012, war Hausmeister und kümmerte sich um die alleinstehende Lieselotte Kortüm.

(Foto: Julian Baumann)

Seit zehn Jahren sitzt Manfred Genditzki im Gefängnis. Er soll eine Rentnerin in der Badewanne ermordet haben. Seine Anwältin hat neue Indizien und eine neue Zeugin und will die Wiederaufnahme des Verfahrens.

Von Hans Holzhaider

Es war Ende Januar, Anfang Februar dieses Jahres, so genau weiß Christiane Eyssele das nicht mehr, als sie im Wartezimmer ihres Hausarztes in Remseck bei Ludwigsburg eine Art Déjà-vu-Erlebnis hatte. "Mir gegenüber saß eine ältere Dame", sagt sie, "ich guck so von der Seite und krieg einen Heidenschreck: Das ist doch die Frau Kortüm." Aber auf den zweiten Blick erkannte sie: Das konnte nicht Lieselotte Kortüm sein, die einstige Geliebte ihres Vaters und ihre Freundin und Mentorin, die sie seit ...

18 aus 2018 Der tote Junge im Baum

Einsames Sterben

Der tote Junge im Baum

Mark ist 14, als sein Vater seine Mutter umbringt. Mit 17 lebt er nur noch auf Dächern und Bäumen. Bis er eines Tages tot aufgefunden wird. Wie konnte es so weit kommen? Eine Rekonstruktion.   Reportage von Elisa Britzelmeier