Franziskus in GriechenlandPapst nimmt zwölf Flüchtlinge von Lesbos mit nach Rom

Sechs von ihnen sind noch minderjährig. Den Verzweifelten, die auf der griechischen Insel bleiben müssen, spricht er Mut zu.

Bei seinem Besuch auf der griechischen Insel Lesbos gedenkt der Papst den zahllosen Menschen, die bei ihrer Flucht übers Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Das katholische Kirchenoberhaupt, der griechisch-orthodoxe Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. und der orthodoxe Erzbischof Hieronymos II. werfen Kränze ins Meer.

Bild: dpa 16. April 2016, 14:492016-04-16 14:49:09 © SZ.de/gal/dayk