bedeckt München 14°
vgwortpixel

Costa Blanca:Polizei beschlagnahmt Kokain-Sandwich

Mehr als 100 Gramm Kokain hatte ein Mann in seinem Sandwich versteckt.

(Foto: AFP PHOTO/ HO/ SPANISH NATIONAL POLICE)

Einmal Käse-Schinken spezial, bitte! Ein Drogendealer in der spanischen Touristenhochburg Benidorm hat ein interessantes Versteck für seine Ware gewählt.

Bekanntermaßen sind Torten der ideale Ort, um Gefängnisinsassen mit Metallfeilen zu versorgen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass in Großbritannien auch schon mal Frühstücksriegel benutzt werden, um auf dem Postweg illegal Drogen in Haftanstalten zu schmuggeln. Und auch in Spanien hat ein Mann nun ins Lebensmittelregal gegriffen, um seinen kriminellen Aktivitäten nachzugehen.

Die spanische Polizei veröffentlichte jetzt das Foto eines beschlagnahmten Sandwiches. Zwischen Käse und Schinken kleben in dem zusammengeklappten Baguette mehrere Päckchen Kokain.

Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, enthielten die neun Päckchen insgesamt mehr als 100 Gramm des Rauschgifts. Der Besitzer des Sandwiches, ein 29 Jahre alter Kolumbianer, sei in der Touristenhochburg Benidorm festgenommen worden. Er werde verdächtigt, als Drogendealer aktiv gewesen zu sein. In seiner Wohnung sollen weitere Drogen gefunden, der 20-jährige Mitbewohner des Mannes soll ebenfalls festgenommen worden sein.