bedeckt München 25°

Freibadsaison:Exklusiver Badespaß

Sommerwetter in Sachsen - Freibad

Das waren noch Zeiten: Sommerliches Badevergnügen ohne Online-Registrierung (im Bilzbad in Radebeul bei Dresden, im Jahr 2015).

(Foto: Sebastian Kahnert/picture alliance / dpa)

Ab ins Schwimmbad, wenn es draußen zu heiß ist? Wegen Corona geht das nicht mehr, denn wer Baden will, muss vorher reservieren. Wie aus einem ursprünglich klassenlosen Ort, eine exklusive Veranstaltung wird.

Von Mareen Linnartz

Zuerst fällt auf, wie viel leerer es jetzt ist. Die schräg querenden Rückenschwimmer nerven niemanden, die Krauler können in ihrem Tempo durchs Wasser pflügen, im Nichtschwimmerbereich ist es ein Leichtes, ungehindert Wasserball zu spielen. Leiser ist es nun auch, aber das liegt nicht nur an der Leere. Auf den Liegewiesen wummert selten Musik aus Lautsprecherboxen, vom Beckenrand gibt es kaum spitze Schreie, weil mal wieder ein Teenager ins Becken geschubst wurde, auch die "Achtung! Achtung!"-Durchsagen durch knackende Lautsprecher, in denen verloren gegangene Kinder ihre Eltern suchen, gehören anscheinend einer fernen Prä-Corona-Vergangenheit an.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Daily Life Across China
USA und China
Apple ist plötzlich mittendrin im Handelsstreit
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Happy affectionate senior couple hugging in garden
Partnerschaft
"Wir sind sexuelle Wesen, bis zum Ende des Lebens"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Landgericht Regensburg
Essay
Reporter müssen draußen bleiben
Zur SZ-Startseite