bedeckt München

Britisches Königshaus:Die Queen hat einen Job für Sie

Sie sind Experte in sozialen Medien? Sie wollen Millionen Menschen erreichen? Sie haben eine Affinität zur britischen Monarchie? Dann könnte Sie dieses Jobangebot interessieren.

Von Oliver Klasen

Sie fühlen Sie sich auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Plattformen zuhause, Sie sind Experte in sämtlichen Content-Management-Systemen, Sie sind vertraut mit den Anforderungen weltweiter digitaler Kommunikation, Sie sind ein Experte in Sozialen Medien. Alles könnte gut sein.

Aber Sie sind frustriert. Tag für Tag schleppen Sie sich in diese kleine Internetklitsche, Ihr Chef beachtet Sie nicht und Sie erstellen schäbige Werbekampagnien und billiges PR-Zeug für Baumaschinen, Forstwirtschaftsbetriebe oder Zahntechniklabore.

Wollen Sie der Langeweile entfliehen? Die Rettung könnte dieses Jobangebot sein:

Queen Elizabeth sucht einen Social Media Manager. Sie lesen richtig: Ihre oberste Chefin wäre Ihre Majestät, die Königin des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland - eine absolut unangefochtene Regentin, ohne die sich die übergroße Mehrheit der Briten die Monarchie überhaupt nicht mehr vorstellen kann.

Sie haben den besten Fotografen der Welt

Die Aufgabe ist reizvoll, aber durchaus anspruchsvoll. "Ihnen muss klar sein, dass ihre Inhalte von Millionen Menschen gesehen werden", heißt es in der Ausschreibung. Bei Staatsbesuchen werden Sie dafür sorgen, dass die Queen und die anderen Mitglieder der Königsfamilie auf die bestmögliche Weise im Netz präsentiert werden.

Das ist allerdings leicht, denn für das Material, das Sie über Facebook oder Twitter verbreiten, müssen Sie nicht auf verwackelte Handyvideos und unterbelichtete Schnappschüsse zurückgreifen. Sie haben die besten Fotografen der Welt. Die machen nicht einfach irgendwelche Aufnahmen, sondern Kunst, wie man neulich wieder bei den Skiurlaub-Fotos von Herzogin Catherine und Prinz William sehen konnte.

Außerdem können Sie auf einem sehr soliden Fundament aufbauen. Sowohl auf Twitter als auch auf Facebook hat die Britische Monarchie bereits mehr als zwei Millionen Follower beziehungsweise Likes.

Die Bezahlung ist mit umgerechnet etwa 60 000 Euro nicht eben üppig, wenn man an die Mietpreise und die Lebenshaltungskosten in London denkt. Aber Sie erhalten 33 Tage Urlaub pro Jahr, eine gute Altersversorgung, eine mit 37,5 Stunden vergleichsweise kurze Wochenarbeitszeit und jeden Tag ein freies Mittagessen, das Sie nicht in einer abgerockten Betriebskantine einnehmen müssen, sondern an Ihrem Arbeitsplatz und das ist - believe it or not - der Buckingham Palace.

Interesse? Dann bewerben Sie sich schnell. Die Frist läuft schon am kommenden Sonntag ab.

© SZ.de/feko/holz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema