Britische Royals:Gebt! Ihnen! Zucker!

Prinzessin Charlotte schmust mit einem Hasen und versucht, Luftballons zum Platzen zu bringen. Bruder George bläst Seifenblasen. Eine Kinderparty in Kanada ist rein zufällig die perfekte Location für ein royales Fotoshooting.

12 Bilder

Duke and Duchess of Cambridge visit Canada

Quelle: dpa

1 / 12

Es ist die erste Reise zu viert: Prinz William und Herzogin Catherine besuchen mit ihren beiden Kindern George und Charlotte Kanada, das flächenmäßig größt Territorium der Commonwealth-Gemeinschaft.

Damit den Kleinen nicht allzu langweilig wird, während Mama und Papa bei Empfängen sind, wurden der Dreijährige und seine 16 Monate alte Schwester zu einer Party eingeladen. Auftritt: royale Traumfamilie.

-

Quelle: AP

2 / 12

Kaum abgesetzt, haben die Augen der Prinzessin offenbar etwas sehr Interessantes erspäht. Was auch immer die Mama da ins Ohr flüstert - zwecklos.

Britain's Princess Charlotte plays with baloons at a children's party at Government House in Victoria

Quelle: REUTERS

3 / 12

Charlotte stürzt sich sofort auf die Luftballon-Deko im Garten des Government House in Victoria.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

4 / 12

"Tz, Anfänger", denkt Prinz George wohl über die kleine Schwester. Er ist nicht zum ersten Mal im Ausland unterwegs ist und zeigt sich von pastellfarbenen Ballons unbeeindruckt. Der Dritte in der Thronfolge hat bereits Australien und Neuseeland bereist. Er weiß, das ein leicht angetäuschtes Desinteresse zu mehr Aufmerksamkeit - oder Spielsachen - führt.

Und, siehe da: eine Seifenblasenpistole in Nemo-Form landet in der Hand des Prinzen.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

5 / 12

Was er damit wohl macht? Ah, Seifenblasen! Die sehen auf Bildern immer gut aus - vor allem, wenn ihnen Kinderaugen hinterherstarren.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

6 / 12

Auch Charlotte muss sich irgendwann von den öden Ballons verabschieden und bekommt ein dekorativeres Spielzeug. Passend dazu trägt sie der Arm der dekorativen Mama.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

7 / 12

Auf dieser Party ist jeder fotografische Schuss ein Treffer. Charlotte hat einen Therapie-Hund entdeckt - und setzt sich unter großem Gelächter der Umstehenden erst mal auf das Tier drauf. Die Feier war den Kindern der Familien des kanadischen Militärs gewidmet.

Britain's Catherine, Duchess of Cambridge, looks on as Princess Charlotte (2nd R) meets a rabbit at a children's party at Government House in Victoria

Quelle: REUTERS

8 / 12

Nur noch 42 Prozent der Kanadier befürworteten vor der Kinderparty die konstitutionelle Monarchie. Wie viele es danach sind? Entschuldigung‽ Charlotte schmust mit einem Häschen!

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

9 / 12

Prinz George bleibt skeptisch und hängt sich lieber an den Papa. Vielleicht weiß er schon, dass dies nicht die letzte Party dieser Art sein wird, die er in seinem Leben besuchen muss.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

10 / 12

Charlotte trägt übrigens ein hellblaues Kleid mit rosa Schleife, Schuhe und Cardigan in Dunkelblau. Socken: weiß. Das Kleid der Kindermarke Pepa & Co. dürfte in den nächsten Stunden ausverkauft sein.

Kleine Schrammen am Bein und Knie zeigen, dass die kleine Prinzessin zu Hause vermutlich ähnlich enthusiastisch herumwuselt wie auf der Gartenparty.

Britain's Prince William, Catherine, Duchess of Cambridge, Prince George and Princess Charlotte attend a children's party at Government House in Victoria

Quelle: REUTERS

11 / 12

George trägt, was er immer trägt: Schnute, kurze Hose, Kniestrümpfe.

2016 Royal Tour To Canada Of The Duke And Duchess Of Cambridge - Victoria

Quelle: Getty Images

12 / 12

Noch einmal zu viert, bitte! Der Clown macht auch was Lustiges, damit die Kinder lachen. Ja, so! Also gut. Na ja. Tiere und Ballons funktionieren aber besser.

© SZ.de/tamo/jana
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB