bedeckt München 17°

Abenteurer Mike Horn:"Überleben ist Action"

Expedition âĞPole2Poleâĝ von Mike Horn

Bricht am liebsten allein auf: Mike Horn

(Foto: Daimler AG)

Minus 60 Grad im Zelt und wieder nichts zu essen: Der südafrikanische Abenteurer Mike Horn ist 51 Jahre alt, ein Meister im Überleben und liebt die Herausforderung. Wie wird man so?

Der Eisbär hätte ihn gerne gefressen. Aber daraus wurde nichts. Sonst wäre Mike Horn, 51, nicht hier und könnte im sicheren Hafen Singapurs von seinen Abenteuern erzählen. Raubtiere am Nordpol, Parasiten im Amazonas, Rebellen im Kongo, Lawinen im Himalaja, gebrochene Knochen in der Antarktis. Das Leben des Mike Horn gleicht einer endlosen Kette haarsträubender Geschichten. Und man möchte jetzt doch dringend wissen: Wie konnte er das alles überleben? Was eine längere Geschichte ist, genau wie die vom Eisbären, die er später erzählen wird.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Home-Office
Selbstausbeutung auf dem Sofa
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Brandenburg
Die Feuerwehr und die AfD