Expedition âĞPole2Poleâĝ von Mike Horn
Abenteurer Mike Horn

"Überleben ist Action"

Minus 60 Grad im Zelt und wieder nichts zu essen: Der südafrikanische Abenteurer Mike Horn ist 51 Jahre alt, ein Meister im Überleben und liebt die Herausforderung. Wie wird man so?

Von Arne Perras, Singapur

Seekuh
Historische Reisen

Wie ein Franke die große Bering-Expedition rettete

Georg Wilhelm Steller begleitete die "Große Nordische Expedition" eigentlich nur als Arzt und Naturforscher - doch ohne ihn wäre sein viel bekannterer Kapitän Vitus Bering nicht zum Entdecker geworden.

Von Ingrid Brunner

Expedition

Schwede fährt im Rollstuhl zum Südpol

In seiner Kindheit ist Aron Anderson an Krebs erkrankt und sitzt seitdem im Rollstuhl. Trotzdem bricht er regelmäßig zu außergewöhnlichen Expedition auf.

(FILE) One Of The Lost Ships From The Sir John Franklin Arctic Expedition Has Been Found The End In Sight
Nordwestpassage

Tödliche Schwäche in der Arktis

Was brachte die Männer der legendären Franklin-Expedition vor 170 Jahren ums Leben? Neue Analysen stellen die populäre Theorie einer Bleivergiftung infrage.

Von Kathrin Zinkant

Arktis

Verschollenes Schiff aus Arktis-Expedition entdeckt

John Franklin verschwand vor 170 Jahren auf der Suche nach der Nordwestpassage spurlos. Doch der Fund der "HMS Terror" gibt neue Rätsel auf.

Von Esther Widmann

Heinrich Barth, Entdecker in Afrika
Reisepionier Heinrich Barth

Totgeglaubte reisen länger

Während man ihn zu Hause schon betrauert, erforscht Heinrich Barth im 19. Jahrhundert Afrika wie keiner zuvor. Er findet sich in der Sahara und sogar im geheimnisvollen Timbuktu bestens zurecht - viel besser als in seiner europäischen Heimat.

Von Irene Helmes

Lewis and Clark at the mouth of the Columbia River]
Reisepioniere Lewis und Clark

Im Auftrag des Präsidenten

Meriwether Lewis und William Clark sollten eine Route von der Ostküste bis zum Pazifik erkunden - und wurden so zu Wegbereitern der USA, wie wir sie heute kennen. Eine Indianerin spielte auf der Reise eine tragische Rolle.

Von Katja Schnitzler

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Das Beste aus aller Welt

Ein Fisch sieht Licht

Vor Kurzem haben Forscher ein 740 Meter tiefes Loch ins Schelfeis vor der Antarktis geschmolzen. Und dort unten, in ewiger Finsternis und Kälte, etwas gefunden, dass sie auf's Äußerste entzückte. Auch unserem Autor wurde ganz warm ums Herz.

Von Axel Hacke

Mathematik im Fokus

Das sind die Pisa-Aufgaben

Mit Giga- und Megabyte umgehen, Prozentrechnen und das Wachstum einer Pinguin-Kolonie prognostizieren: Mehr als 500.000 Schüler mussten im vergangenen Jahr ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Hätten Sie die Fragen der OECD beantworten können?

Frühlingswanderung im Allgäu
Tödliche Unfälle

Zwei Bergsteiger sterben in den Alpen

Beim Bergsteigen sind zwei Männer im Allgäu und den Berchtesgadener Alpen ums Leben gekommen. Ein 18-Jähriger verunglückte tödlich, als er beim Abstieg vom Breitenberg stolperte und abstürzte. Beim Abstieg vom Gipfel des Hochthrons brach ein Bergsteiger aus bislang ungeklärter Ursache zusammen.

Frankreich Reiseziele Tipps Grenze Lionel Daudet Bergsteiger 10 Bilder
Die schönsten Orte an Frankreichs Rändern

Bonjour, unentdecktes Land

Der Bergsteiger Lionel Daudet war mehr als 15 Monate entlang der französischen Grenze unterwegs. Den Lesern von Süddeutsche.de gibt er Tipps für ganz besondere Ecken seiner Heimat.

'Polarstern' verlässt Bremerhaven
Forschungsschiff "Polarstern"

Überwintern im ewigen Eis

Das Forschungsschiff "Polarstern" wird bei seiner neuen Expedition das erste Mal den Winter in der Antarktis verbringen. Das Schiff lichtet die Anker, um das Ökosystem des Polarmeeres zu erforschen. Vor allem wollen die Forscher wissen, warum sich das Eis in der Antarktis ausdehnt, obwohl es überall sonst zurückgeht.

FILE: 100 Years Ago Norwegian Explorer Roald Amundsen Becomes First To Reach South Pole
Die Geschichte hinter der Südpol-Eroberung

Einzig und allein gewinnen

Vor 100 Jahren erreichte der Norweger Roald Amundsen den Südpol nach einem dramatischen Wettlauf mit seinem britischen Konkurrenten Robert F. Scott - zum Jubiläum gibt es neue Bücher über den dramatischen Wettlauf.

Von Harald Eggebrecht

100 Jahre nach Amundsen: Der Südpol-Mythos lebt 10 Bilder
100 Jahre Expedition zum Südpol

Duell am Ende der Welt

Robert Falcon Scott und Roald Amundsen lieferten sich vor hundert Jahren ein unvergleichliches Rennen zum Südpol. Der eine sogar schon mit Motorschlitten, der andere nur mit Schlittenhunden - alles durch Zufall. Ihr Mythos lebt noch heute. In Bildern.

Von Carolin Gasteiger

Hochgefühl in der Arktis

Wie Polarexpeditionen Menschen verändern

Seit 25 Jahren untersucht die US-Wissenschaftlerin Gloria Leon die Psyche von Abenteurern, die es an die Enden der Welt zieht. Besonders interessiert sie sich für die positiven psychischen Auswirkungen von Polarexpeditionen.

Von Katrin Blawat

Bergsteiger im Himalaya
Toilette auf 8848 Metern

Müllkippe Mount Everest

Seit fünf Jahrzehnten besteigen die Menschen den höchsten Berg der Welt. Die Zivilisation hat unappetitliche Spuren hinterlassen: Abfall, Leichen und tonnenweise Exkremente. Umweltschützer fordern nun Toilettenhäuschen.

K2 in 3D
Aus Satellitenaufnahmen

Der K2 in 3-D

Er gilt als der schönste Berg der Welt - doch wer hat schon Gelegenheit, den K2 zu besteigen? Anschauen kann man sich den Gipfel im Karakorum nun auf einem detaillierten dreidimensionalen Bild des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR.

Auf Hundeschlitten in Norwegen. Foto: AP
Auf Hundeschlitten durch Norwegen

Im wilden Winterland

Als Schlittenführer in Norwegens nördlicher Einsamkeit reist man durch die Stille. Und mit Trollen.

Strahlendosimetrie

Gefahr aus dem Weltraum

Bei langen Reisen wie zum Mars sind Menschen gefährlicher Weltraumstrahlung ausgesetzt. Auf der ISS wird untersucht, welche Auswirkungen dies haben kann.

Bergaffiner Baske

Archivar der Abstürze

Informantennetz in Pakistan, Telefonate mit Messner, eine riesige Datenbank: Wie Javier Eguskitza akribisch alle Unfälle im Himalaja dokumentiert.

Von Martin Roos

Humanphysiologie

Losgelöst

Die Physiologie des Menschen bildet einen der experimentellen Schwerpunkte auf der ISS. Dabei geht es einerseits um die Gesundheit der Astronauten. Die Resultate finden aber auch ihren Weg in die klinische Praxis.

TMS Lhasa Expedition von Centurion

Kein Hindernis im Hoch

Hohe Qualität und Leistungsfähigkeit für 1700 Mark

Speedbergsteiger
Das Broad-Peak-Speed-Projekt (5)

Gänsehaut und Tränen

Neues aus dem Karakorum: Benedikt und Sebastian sind auf dem Weg ins Basislager des Broad Peak, den sie innerhalb von 18 Stunden besteigen wollen. Die langsame Annäherung an das große Vorhaben.

Speedbergsteiger
Das Broad-Peak-Speed-Projekt (6)

Durch die steile Rinne

Statt des Normalwegs wählen Böhm und Haag die steile Hermann-Buhl-Rinne für den ersten Akklimatisierungs-Aufstieg am Broad Peak - und testen sie als Ski-Abfahrt. Das neue Video aus 6250 Metern Höhe.

tätowierter kopf
Das Tattoo

Dekorative Körperverletzung

Tätowierungen sollen ihrem Träger einen Hauch von Abenteuer verleihen. Die Regierung hingegen bezeichnet sie als gesundheitsgefährdend.