StauseeSylvensteinspeicher: Der Tiefststand ist erreicht

Gut 15 Meter unter dem normalen Pegel: Die Fotoserie zeigt, wie der Stausee nun fast leer gelaufen ist.

Anfang Oktober hat das Wasserwirtschaftsamt den Stöpsel gezogen: Seitdem läuft der mächtige Sylvensteinspeicher für Wartungsarbeiten leer. Das versunkene Dorf Fall ist wieder aufgetaucht.

Bild: Manfred Neubauer 25. Dezember 2015, 16:112015-12-25 16:11:39 © SZ.de/dac