Musikschule Penzberg:Auftakt mit neuem Mann am Pult

Musikschule Penzberg: Kilian Stein ist der neue Chor- und Orchesterleiter an der Musikschule Penzberg.

Kilian Stein ist der neue Chor- und Orchesterleiter an der Musikschule Penzberg.

(Foto: Privat/oh)

Kilian Stein leitet erstmals ein Konzert mit Chor, Orchester und dem neuen Jugendchor.

In der Penzberger Musikschule gibt es neue "TonArten" zu entdecken. Unter diesem Namen, mit einem großen A in der Mitte, präsentieren sich am Sonntag, 18. Februar, drei Ensembles unter der Leitung von Kilian Stein. Der junge Dirigent aus Nürnberg hat im vergangenen Sommer die Nachfolge von Günther Pfannkuch angetreten - mit dem Versprechen, neue Akzente zu setzen. So stellt sich bei dem Konzert neben dem Chor und dem Orchester auch ein neu gegründeter Jugendchor vor.

Als Orchesterwerk erklingt die Streicherserenade in e-Moll op. 20 von Edward Elgar. Der Jugendchor stellt sich mit dem Chorsatz "Glow" von Eric Whitacre vor, bevor Chor und Orchester gemeinsam das stimmungsvolle "Ecce novum" aus dem Album "Winter songs" von Ola Gjeilo aufführen. Das Hauptwerk des Abends ist die Jazzmesse für Chor, Streicher und Klavier von Steve Dobrogosz. "Jazz trifft hier auf Spiritualität und verbindet sich auf eine spannende und emotionale Weise, die den Zuhörer vom ersten Moment an in den Bann zieht", heißt es in der Einladung. Den anspruchsvollen Klavierpart übernimmt Melina Mayer, die an der Musikschule unterrichtet.

Das Konzert findet am Sonntag, 18. Februar, in der Steigenberger Kirche "Unsere liebe Frau von Wladimir" statt, Beginn ist um 17 Uhr, Eintritt frei. Zum Ausklang des Abends laden Chor und Orchester nach dem Konzert zu einem kleinen Sektempfang ein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: