In Geretsried:Früherer Start der Demokratie-Demo

In Geretsried: In Wolfratshausen fand die erste Demo für Demokratie und gegen Rechtsextremismus statt, nun folgt eine Fahrraddemo in Geretsried - mit neuer Uhrzeit.

In Wolfratshausen fand die erste Demo für Demokratie und gegen Rechtsextremismus statt, nun folgt eine Fahrraddemo in Geretsried - mit neuer Uhrzeit.

(Foto: Felicitas Amler/oh)

Teilnehmende treffen sich am Freitag mit Fahrrädern um 17 Uhr statt um 18 Uhr am Neuen Platz.

Unter dem Namen "Radeln für Vielfalt" findet am Freitag, 1. März, wieder eine Demonstration für Demokratie statt, und zwar diesmal mit dem Treffpunkt am Neuen Platz in Geretsried. Allerdings weisen die Veranstalter darauf hin, dass sich die Uhrzeit nach vorn verschoben hat: Statt wie ursprünglich angekündigt um 18 Uhr beginnt die Demonstration nun eine Stunde früher, also um 17 Uhr. "Auflagen des Landratsamtes zwingen uns leider den Termin zu verlegen", erklärt Martin Lorenz im Auftrag von Veranstaltungsleiterin Rei Harth.

Seit dem Bekanntwerden, dass hochrangige AfD-Politiker, Neonazis und finanzstarke Unternehmer die Vertreibung von Millionen Menschen aus Deutschland geplant haben, gehen Woche für Woche Menschen auf die Straße, die die menschenverachtenden Machenschaften von Rechtsextremisten nicht mehr hinnehmen wollen. Ziel der Demo-Veranstalter im Nordlandkreis ist, den Protest in eine dauerhaftere Struktur zu überführen. "Dazu wollen wir in Wolfratshausen und Geretsried mindestens jede zweite Woche eine kleinere, abwechslungsreichere, informative und teilweise sportliche Demonstration anbieten", heißt es in der Ankündigung. "Nur so halten wir den Druck, den die Gesellschaft gerade auf die Rechtsextremisten und auf die Regierung ausübt, aufrecht."

Daher hätten sich die Veranstalter inzwischen zur Initiative "Wir zusammen für Demokratie" zusammengeschlossen. "In der zweiten Demonstration wollen wir nun mobil werden und gemeinsam auf das Fahrrad aufsteigen. Damit wollen wir zeigen, dass unsere Demokratie wieder mehr Antrieb braucht. Wir wollen dieser Antrieb sein", heißt es in der Ankündigung. Nach dem Treffen um 17 Uhr am Neuen Platz geht es für Teilnehmende zum Jugendzentrum in Geretsried-Stein. Dort wird Werner Sebb einen Vortrag über die historischen Hintergründe des Ortsteils halten. Anschließend geht es gemeinsam zum Neuen Platz zurück. Abschluss wird dort gegen 19 Uhr sein. "Da es sich um eine Fahrraddemo handelt und wir zusammen Fahrrad fahren wollen, muss jeder bitte mit einem verkehrssicheren und beleuchteten Fahrrad kommen", betonen die Veranstalter.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: