bedeckt München 23°

Sportereignis für Menschen mit Handicap:Bad Tölz wird Olympia-Stadt

2015 feierte der Eissportclub in Geretsried einen Eissporttag mit Menschen mit Behinderung (im Bild), 2023 richtet Bad Tölz die bayernweiten Special Olympics aus.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Die Kurstadt hat den Zuschlag für die bayernweiten Special Olympics Winterspiele 2023 bekommen. Um die 700 Atletinnen und Atleten könnten daran teilnehmen.

Von Claudia Koestler

Die bayernweiten Special Olympics Winterspiele werden 2023 in Bad Tölz stattfinden. Das Präsidium hat die Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung an die Kurstadt vergeben, teilte Sebastian Stuhlinger, Pressesprecher von Special Olympics Bayern (Soby), am Freitag mit.

Die Winterspiele "passen hervorragend zu Bad Tölz als Sportstadt und als soziale Stadt", zeigt sich der Tölzer Bürgermeister Ingo Mehner (CSU) begeistert. "Wir freuen uns, hier Menschen zu einem Fest der Begeisterung und des sportlichen Wettkampfes zusammenzubringen, bunt, vielfältig, weltoffen und fröhlich." Auch Erwin Horak, Präsident von Soby, äußert sich zufrieden: "Die Stadt hat uns von den ersten Gesprächen, über die Bewerbung bis hin zu den letzten Abstimmungen vor der Entscheidung voll und ganz überzeugt." Insbesondere das Sport- und Veranstaltungsstättenkonzept sei schlüssig gewesen. Schließlich könne die 19 000-Einwohner-Stadt auf 13 zentral gelegene Sporthallen-Einheiten verweisen, darunter zwei Eisflächen und eine Boulderhalle, präzisiert Birte Otterbach, Pressesprecherin der Stadt. Das Präsidium sei sich deshalb "sicher, dass Bad Tölz 2023 eine abwechslungsreiche, bunte und inklusive Wintersportveranstaltung erleben wird".

Special Olympics (SO) ist die weltweit größte, vom IOC offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Ziel ist es, Menschen mit Handicap durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. Die Special Olympics wurden 1968 von der Familie Kennedy-Shriver ins Leben gerufen. Seit 1991 ist die Bewegung auch in Deutschland aktiv, seit 2004 gibt es den Bayerischen Landesverband.

Bei den Winterspielen in Bad Tölz werden bis zu 700 Athletinnen und Athleten und rund 1300 Gesamtteilnehmende erwartet. An vier Veranstaltungstagen finden Wettbewerbe in zehn Sportarten und ein buntes Rahmenprogramm mit vielfältigen Mitmach- und Begegnungsangeboten statt. Weitere Höhepunkte der Winterspiele sind die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie die Athleten- und Helferdisko.

Die erfolgreich abgeschlossene Bewerbung der Stadt Bad Tölz für die Winterspiele 2023 geht nach Angaben von Stuhlinger auf eine Initiative des Lions Clubs Bad Tölz zurück, dessen Mitglieder sich schon seit Jahren aktiv bei Soby engagieren. Der Lions-Distrikt 111-Bayern-Süd ist offizieller Unterstützer von Special Olympics Bayern.

© SZ vom 08.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB