Immobilien und Stadtentwicklung:Eigentümerwechsel beim Tölzer Postareal

Immobilien und Stadtentwicklung: Die neuen Eigentümer des Post-Areals in Bad Tölz (v. li.): Oliver Vincent, Kristian-Nicol und Kai Maximilian Worbs vom Immobilien-Unternehmen Aureus.

Die neuen Eigentümer des Post-Areals in Bad Tölz (v. li.): Oliver Vincent, Kristian-Nicol und Kai Maximilian Worbs vom Immobilien-Unternehmen Aureus.

(Foto: Aureus Immobilien und Anlagen GmbH/oh)

Die Gebäude an der Hindenburgstraße stehen zum Großteil schon lange leer. Nun wollen die neuen Besitzer den Komplex entwickeln - inklusive Rooftop-Bar und Tiefgarage.

Von Claudia Koestler, Bad Tölz

Das sogenannte Postareal an der Hindenburgstraße in Bad Tölz hat einen neuen Eigentümer: Die Immobiliengesellschaft Aureus teilt per Pressemeldung mit, das Areal mit insgesamt 4000 Quadratmetern Grundfläche und den Gebäuden Hindenburgstraße 3, dem Haupt- und ehemaligen Nebengebäude der Post, sowie 5 und 7 gekauft zu haben. Bis auf die dort ansässige Filiale der Postbank stehen die Gebäude bereits seit Langem leer, der Wunsch nach einer Belebung aber ist in der Stadt groß. In ihrer Mitteilung versprechen die neuen Eigentümer, "in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Tölz ein ansprechendes und funktionierendes Quartier entstehen zu lassen", das "eine Bereicherung für Region und Gesellschaft" darstellen werde. Die "Aureus Immobilien und Anlagen GmbH" mit Sitz in Gmund am Tegernsee mit den Geschäftsführern Kristian-Nicol, Oliver Vincent und Kai Maximilian Worbs haben bereits Ideen für künftige Mischnutzungen. Sie schreiben von Einzelhandelsflächen für einen Lebensmittelnahversorger, Gastronomie, Post und anderem Gewerbe, Büros, Arztpraxen sowie Wohnungen in den Obergeschossen, einer Rooftop-Bar mit Panoramablick über das Oberland, dem Ellbach als offen fließendes Gewässer mit Treppenstufen zum Verweilen und einer mehrgeschossigen Tiefgarage, die auch öffentlich nutzbar werden soll.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: