bedeckt München 29°

Wim Wenders über die 68er-Bewegung:"Wir waren unantastbar"

71st Cannes Film Festival

Wim Wenders ist heute 72 Jahre alt.

(Foto: REUTERS)

Die Hölle über München: Wie Regisseur Wim Wenders 1968 die Filmhochschule besetzte, als Rädelsführer verhaftet und später in Wien verknackt wurde.

Interview von Willi Winkler

Als Wim Wenders 1967 sein Studium an der Münchner Filmhochschule (HFF) begann, gab es dort nur eine einzige Kamera - und die lief nur am Stromnetz und konnte nicht ins Freie genommen werden. Wenders, heute 72 Jahre alt, hatte zum Glück eine eigene Kamera, mit der alles gedreht wurde: Filme, aber auch Studentenproteste. Damit fing der Ärger an.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Französisches Kino
Der König von Paris
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
Coronavirus: Covid-Impfung in London
Delta-Variante
Die Gefahr für Geimpfte ist niedriger, aber nicht null
Naomi Klein
SZ-Magazin
»Ich glaube, dass wir vor einer Welle des Ökofaschismus stehen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB