bedeckt München

Weihnachten:Last-Minute-Geschenke zum Selberbasteln

Wer spät dran ist, aber trotzdem nicht einfach irgendein Geschenk kaufen will, der kann auch in letzter Minute noch kreativ werden: sechs Basteltipps.

Von Jessica Schober

12 Bilder

München: Do it Yourself Geschenke, Jasmina Krajacic, Glücksmaid, Orimoto - Bücher falten.

Quelle: Stefanie Preuin

1 / 12

Orimoto:Ein vielseitiger Tannenbaum

Material: Ein altes Buch mit rund 300 Seiten, Besonders schön sind antike Bücher, Notenbücher oder auch Comics. Besser sind gebundene als geleimte Buchrücken.

Anleitung: "Orimoto" heißt die Kunst, Bücher zu falten, die Jasmina Krajacic in ihrem Laden "Glücksmaid" in der Adlzreiterstraße 3 unterrichtet. Das Prinzip ist einfach: Seite für Seite wird ein Buch einem bestimmten Muster folgend gefaltet - am Ende entsteht eine kleine Skulptur, zum Beispiel ein Tannenbaum. "Das können sogar Fünfjährige", sagt Krajacic. Als erstes reißt man den Buchdeckel ab. Dann wird die obere rechte Ecke der ersten Seite zur Buchmitte gefaltet, als würde man einen Papierflieger basteln. Die dabei entstandene schräge Knickkante faltet man erneut zur Buchmitte, als würde man den Papierflieger verschmälern. Nun steht ein dreieckiger Papierrest am unteren Buchrand über. Diesen nach innen klappen, sodass er im Dreieck verschwindet. Jetzt ist aus der Buchseite ein Segel entstanden. "Diesen Prozess müssen Sie jetzt nur noch 300 Mal wiederholen", sagt Krajacic lachend. Der Buchrücken runde sich beim Falten von allein, Seite für Seite entstehe ein selbststehender Baum, den man mit Goldkugeln oder Zweigen dekorieren kann. "Wer keine alten Bücher wegschmeißen kann, schenkt ihnen so ein zweites Leben", sagt Krajacic. Aufwand: "Wer fleißig faltet, hat in zwei Stunden einen 300-seitigen Roman durchgefaltet", sagt Krajacic. Allemal schneller als lesen. Wem vorzeitig die Lust auf Eselsohren ausgeht, der lässt den Buchrücken dran und faltet nur die Hälfte der Seiten.

München: Do it Yourself Geschenke, Jasmina Krajacic, Glücksmaid, Orimoto - Bücher falten.

Quelle: Stefanie Preuin

2 / 12

Nun steht ein dreieckiger Papierrest am unteren Buchrand über. Diesen nach innen klappen, sodass er im Dreieck verschwindet. Jetzt ist aus der Buchseite ein Segel entstanden. "Diesen Prozess müssen Sie jetzt nur noch 300 Mal wiederholen", sagt Krajacic lachend. Der Buchrücken runde sich beim Falten von allein, Seite für Seite entstehe ein selbststehender Baum, den man mit Goldkugeln oder Zweigen dekorieren kann. "Wer keine alten Bücher wegschmeißen kann, schenkt ihnen so ein zweites Leben", sagt Krajacic.

Aufwand: "Wer fleißig faltet, hat in zwei Stunden einen 300-seitigen Roman durchgefaltet", sagt Krajacic. Allemal schneller als lesen. Wem vorzeitig die Lust auf Eselsohren ausgeht, der lässt den Buchrücken dran und faltet nur die Hälfte der Seiten.

München: Do it Yourself Geschenke: Kerzenständer,  Matthias Dorsch, Haus der Eigenarbeit

Quelle: Stefanie Preuin

3 / 12

Holzarbeit:Kerzenständer mit der Bohrmaschine

Material: Ein etwa 20 Zentimeter langes Stück Holz, zum Beispiel Rundlinge aus Birke mit Rinde aus dem Baumarkt. Oder Treibholz aus der Isar, das man häufig am Flaucher findet. Außerdem: Eine Bohrmaschine mit Forstnerbohrer-Aufsatz mit 40 Millimeter Durchmesser (für Teelichter).

Anleitung: "Aus einem schönen Stück Holz lässt sich immer etwas machen", sagt Schreiner Matthias Dorsch. Er ist Werkstattleiter und arbeitet seit 20 Jahren im Haus der Eigenarbeit. "Die Vorweihnachtszeit ist oft eine turbulentere Zeit hier", sagt Dorsch. Zu ihm kommen Menschen, die bereits eine Idee haben, aber die nicht wissen, wie sie die umsetzen können. Für einen Kerzenständer sollte man ein Stück Holz mitbringen, das stabil von allein steht. Um eine Vertiefung für das Teelicht bohren zu können, spannt man das Holzstück am besten in eine Werkbank ein oder befestigt es mit Schraubzwingen.

München: Do it Yourself Geschenke: Kerzenständer,  Matthias Dorsch, Haus der Eigenarbeit

Quelle: Stefanie Preuin

4 / 12

"Das Bohrloch darf nicht zu tief sein, damit die Flamme später nicht das Holz ankokelt", sagt Dorsch. Die ausgebohrte Standfläche sollte mit Schmirgelpapier begradigt werden, damit das Teelicht stabil steht. Wer mag, kann seinen hölzernen Kerzenständer noch lasieren, "besonders altes Wurzelholz aus der Isar kann lackiert toll aussehen", sagt Dorsch. Das Haus der Eigenarbeit an der Wörthstraße 42 hat am 22. Dezember noch von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Wer mit seinem eigenen Material und einer Idee vorbeikommt, kann auch kurzfristig noch etwas basteln. Der Grundtarif für die Nutzung der Werkstätten beträgt 2,20 Euro pro Viertelstunde.

Aufwand: 30 Minuten bis zu vier Stunden, je nach Lackierung.

München: Geschenke Do it Yourself, Lea Martial-Pfefferle, Tassen

Quelle: Stefanie Preuin

5 / 12

Lettering:Tassen mit Botschaft

Material: Eine weiße Tasse, ein Porzellanstift "Brushpen", ein Bleistift, Marmorierfarbe, Plastikbehälter, Zahnstocher, Wasser. Die nötigen Utensilien gibt es in Bastelgeschäften, zum Beispiel bei "Idee Creativmarkt" am Stachus.

Anleitung: Für das Marmorieren der Tasse zunächst einen Behälter mit Wasser in Zimmertemperatur bereitstellen. Ein paar Tropfen der Marmorierfarbe auf die Wasseroberfläche tropfen und mit einem Zahnstocher an der Oberfläche verrühren, sodass ein Marmormuster entsteht. Die Tasse langsam vollständig unter Wasser tauchen, dann mit einem Tuch die Farbe von der Wasseroberfläche abnehmen und die Tasse am Henkel wieder herausziehen. Wenn die Marmorierfarbe komplett getrocknet ist, mit einem Bleistift den gewünschten Schriftzug auf der Tasse vorzeichnen.

München: Geschenke Do it Yourself, Lea Martial-Pfefferle, Tassen

Quelle: Stefanie Preuin

6 / 12

Eine Anleitung für schöne Handschrift, sogenanntes Lettering, gibt es auf der Seite rosyandgrey.de der Münchner Bloggerin Lea Martial. "Lettering bezeichnet die Kunst des schönen Schreibens. Meine Definition dafür: die Liebe zu Buchstaben", sagt die 26-Jährige. Der Trick: "Alle Striche eines Buchstabens, die nach unten gehen, verdoppeln und dann ausmalen." Den vorgezeichneten Schriftzug mit dem Porzellanstift nachzeichnen und nach Anweisung im Ofen einbrennen lassen, etwa 25 Minuten bei 160 Grad. "Handlettering kann wirklich jeder mit ein bisschen Übung", sagt Lea Martial.

Aufwand: Das Marmorieren, Beschriften und Brennen der Tasse dauert etwa anderthalb Stunden.

München: Julia Romeiß, Do it Yourself Geschenke, Geschenk im Glas

Quelle: Stefanie Preuin

7 / 12

Upcycling:Gutscheine im Glas

Material: Ein Einmachglas, ein schwarzer, wasserfester Filzstift, der auf Glas nicht verwischt, Klebeband. Die Kopiervorlage von einstueckvomglueck.com herunterladen und ausdrucken, gegebenenfalls an die Größe des Einmachglases anpassen.

Anleitung: Die Grafikdesignerin Julia Romeiß schwärmt für Upcycling. Für sie bedeutet das: "Aus Altem etwas schönes Neues machen." Sie hat sich eine Gutscheinverpackung überlegt, für die man ein Gurkenglas, ein Einmachglas mit Verschlussschnalle oder auch einfach Altglas verwenden kann. Das gereinigte Gefäß sollte nicht zu klein sein, etwa so, dass eine Postkarte hineinpasst. Für die Beschriftung die ausgedruckte Vorlage an der Innenwand des Glases mit Klebeband befestigen und dann die Konturen mit dem schwarzen Stift auf die Außenseite des Glases abpausen.

München: Julia Romeiß, Do it Yourself Geschenke, Geschenk im Glas

Quelle: Stefanie Preuin

8 / 12

Danach die Schablone entfernen und den Gutschein ins Glas stecken, zum Beispiel aufgerollt und mit Schleife zusammengebunden. Wer Lust hat, kann das Glas noch mit kleinen Objekten füllen, etwa einer Plastikgiraffe für den nächsten Zoobesuch, Konfetti oder einem Opernglas für Konzertkarten oder einer kleinen Breze für einen Frühstücksgutschein. "Inzwischen ist ja unsere Zeit das Wertvollste, das wir verschenken können, und gemeinsame Erlebnisse sind das, was am meisten in Erinnerung bleibt", sagt Romeiß. Die Verpackung im Glas sorge außerdem dafür, dass der Gutschein eher eingelöst werde und nicht in der Schublade verschwinde.

Aufwand: 20 Minuten bis eine Stunde, je nach Dekorationswunsch

München: Origami:  Christine Janik zeigt, wie man eine Kranich-Girlande bastelt, Geschenkartikelladen âĞJanik und JanikâĜ, Rosenheimerstraße 5

Quelle: Stefanie Preuin

9 / 12

Origami:Kranichgirlande aus Papier

Material: Zwei Meter Nylonschnur, acht kleine Perlen und acht quadratische Blätter, Papierstärke 80 bis 120 Gramm. Chiyogami ist der Fachbegriff für das japanische Buntpapier, das es zum Beispiel bei "Carta Pura" in der Schellingstraße 71 gibt.

Anleitung: "Die Faltanleitung für einen Origami-Kranich muss man sich am besten anschauen, das kann man nicht mit Worten beschreiben", sagt Christine Janik, Inhaberin des Geschenkladens "Janik & Janik". Bei ihr fing die Faltleidenschaft an, als sie mit ihrem Geschäft in die Rosenheimer Straße in den Gasteig zog. "In der Stadtbücherei nebenan habe ich mir lauter Faltanleitungen kopiert und seitdem viele hunderte, ach was, tausende Kraniche gefaltet."

München: Origami:  Christine Janik zeigt, wie man eine Kranich-Girlande bastelt, Geschenkartikelladen âĞJanik und JanikâĜ, Rosenheimerstraße 5

Quelle: Stefanie Preuin

10 / 12

Wer nicht extra zum Gasteig fahren will, findet bei Youtube Schritt-für-Schritt-Videos unter den Schlagwörtern "Kranich" und "Origami". Einen Tipp hat Janik aber: Normalerweise gilt es beim Origami, möglichst präzise Kante auf Kante zu falten - anders ist das beim Abknicken der Kranichflügel. Etwas mehr Abstand zur Kante erleichtert hier den nächsten Faltschritt. Fertige Kraniche werden aufgefädelt und jeweils mit einer Perle befestigt. Anfänger sollten erst einmal mit normalem Papier üben, bevor das teure Japanpapier zerknüllt im Müll landet. Eine tröstende Nachricht: Ihre Kranich-Girlanden verkauft Janik auch fertig gefaltet im Laden, mit jeweils acht Kranichen in unterschiedlichen Farben, an einer Nylonschur aufgefädelt.

Aufwand: Faltprofi Christine Janik braucht pro Kranich nur wenige Minuten. Wer es das erste Mal versucht, sollte milde mit sich sein und sich mehr Zeit geben. Eine Girlande ist in 30 Minuten zu schaffen.

München: Laptop Tasche nähen, Judith Willisau, Nähatelier, Thierschstraße 31

Quelle: Stefanie Preuin

11 / 12

Nähen:Laptoptasche aus Filz

Material: Es wird nur ein langer Streifen Filz benötigt, am besten drei Millimeter dick. Gegebenenfalls noch Borten oder Bänder zur Verzierung und zwei Klettverschlüsse. Wichtig: "Kaufen Sie echten Wollfilz, keinen Bastelfilz aus Polyester, der fängt ganz schnell an zu pillen, wenn Sie die Laptoptasche regelmäßig benutzen", sagt Judith Willsau. Die Modedesigernin, die 13 Jahre lang bei Escada gearbeitet hat und nun ein Nähatelier an der Thierschstraße betreibt, empfiehlt etwa den Filzladen Daimer am Marienplatz. "An Wollfilz haben Sie ein Leben lang Freude."

Anleitung: Zuerst die Maße des Laptops im Internet heraussuchen oder den Laptop ausmessen. Beim Zuschnitt des Filzes auch die Dicke des Laptops mitberechnen.

München: Laptop Tasche nähen, Judith Willisau, Nähatelier, Thierschstraße 31

Quelle: Stefanie Preuin

12 / 12

Damit die Hülle später nicht zu fest sitzt, sollte man in Länge und Breite zusätzlich je einen Zentimeter Spiel hinzugeben. Es ist leichter, den Filz noch vor dem Zusammennähen mit Borten zu dekorieren und die beiden Klettverschlüsse anzubringen (einmal viereckig um den Klett herumnähen). Zum Schluss werden links und rechts die Seitennähte geschlossen. Dafür den Filz doppelt aufeinanderlegen und dann mit der Maschine im Steppstich zusammennähen. "Der Stoff läuft dabei zwei Millimeter neben der Nadel", sagt Willsau. "Das Arbeiten mit Filz ist ganz einfach, weil man da nicht so viel mitdenken muss."

Aufwand: "So eine Laptoptasche habe ich mit Anfängern im Kurs in drei Stunden genäht, das ist machbar", sagt Judith Willsau. Wer mit der Hand näht, braucht natürlich länger.

© SZ.de/haeg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite