bedeckt München

Syrien-Demo am Stachus:"Schweigen tötet"

Sie können die Bilder von Toten und Verwundeten in ihrem Heimatland nicht mehr sehen. Zur Demo am Stachus haben sich am Donnerstag vor allem syrisch-stämmige Münchner zusammengefunden. Die Bilder.

Kristina Milz

6 Bilder

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

1 / 6

"Schweigen tötet" steht auf dem Transparent der Demonstranten - etwa 50 Menschen, die meisten von ihnen Syrer, haben am Donnerstag an der Kundgebung teilgenommen. Der Wunsch nach Freiheit in ihrem Herkunftsland führt sie auf die Straße.

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

2 / 6

Neben der syrischen Fahne mit den roten Sternen weht auch die deutsche...

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

3 / 6

...denn die Organisatoren legen besonderen Wert auf die Solidarität ihrer nicht-syrischen Mitbürger in München und ganz Deutschland.

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

4 / 6

Zahlreiche Menschen, die am Karlsplatz vorbeikommen, mischen sich zumindest kurzzeitig unter das demonstrierende Volk.

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

5 / 6

Mohammad Kahlawi, ein Künstler, der seit 15 Jahren in München lebt, spricht und singt auf der Kundgebung. Seine Familie wohnt in Damaskus - vor allem für sie geht er auf die Straße. Mittlerweile hat er in München einige Mitstreiter gefunden.

Demo Stachus

Quelle: Kristina Milz

6 / 6

Auch die ganz Kleinen wurden für die Demo schick gemacht: Mit der syrischen Flagge im Gesicht lauscht dieses kleine Mädchen den arabischen Freiheitsliedern.

© sueddeutsche.de/mil
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema