bedeckt München 21°

Starnberg:Holzlatten-Schläger in psychiatrischer Klinik

Ein 38-Jähriger kommt nach einer unvermittelten Attacke gegen einen Geschäftsmann in die Psychiatrie.

StarnbergDer 38-jährige Mann, der in der Nacht zum Sonntag einen 50-jährigen Geschäftsmann im Almeidaweg in Starnberg mit einer Holzlatte niedergeschlagen und gewürgt hatte, ist jetzt in eine psychiatrische Klink eingewiesen worden, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord mit. Gegen den Pizzakoch wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Er soll unter Schizophrenie leiden und sich deshalb in Behandlung befinden. Den Geschäftsmann, den er völlig umvermittelt und grundlos auf dessen Heimweg von hinten angegriffen hatte, kannte er nicht. Bislang war der Täter nur durch Sachbeschädigungen polizeilich aufgefallen. Zwei Passanten hatten bei der Attacke eingegriffen und den Angreifer in die Flucht geschlagen. Womöglich hätten sie dem Starnberger damit das Leben gerettet, so die Kripo. Der Latten-Schläger hatte auch noch ein Auto beschädigt und dabei einen anderen Mann bedroht. Das Opfer wird im Klinikum Großhadern behandelt.