Sperrung auf der Lindauer Autobahn:Sattelzug brennt auf der A 96

Sperrung auf der Lindauer Autobahn: Die Lindauer Autobahn war am Sonntagabend in Richtung München gesperrt.

Die Lindauer Autobahn war am Sonntagabend in Richtung München gesperrt.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Der Brand eines Kühlaggregats eines Sattelzuges aus dem Raum Augsburg hat zu einer Vollsperrung der Lindauer Autobahn (A 96) bei Inning in Richtung München geführt. Wie die Polizei mitteilte, erfasste das am späten Sonntagabend ausgebrochene Feuer auch die Zugmaschine, die abbrannte. Für die Löscharbeiten musste die Feuerwehr die transportierten Lebensmittel abladen. Teile der Ladung sowie der Anhänger wurden beschädigt. Der 46-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Der Mann hatte laut Polizei gegen 23.20 Uhr den Rauch im Motorraum bemerkt und den sechs Jahre alten Sattelzug auf der Standspur anhalten können. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf mindestens 50 000 Euro. Kurzzeitig musste auch die Gegenfahrbahn in Richtung Lindau wegen der Rauchentwicklung gesperrt werden.

Die Umleitung erfolgte über Inning nach Wörthsee, bis die Sperrung nach vier Stunden aufgehoben wurde. Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehren aus Inning, Steinebach, Etterschlag und Eching.

Zur SZ-Startseite

Starnberger Brauhaus
:Ausgeträumt, ausgeschäumt

Der 59-jährige Unternehmer Florian Schuh würde gerne im Starnberger Gewerbegebiet Schorn eine neue Brauerei errichten. Die Vorzeichen dafür standen zunächst günstig - nun aber droht diesen Plänen das Aus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: