bedeckt München 16°
vgwortpixel

Frauenfußball:Korpela geht

v li Isabel Kerschowski Wolfsburg 27 gibt die Flanke zum 0 2 Tinja Riikka Korpela Torwart To

Hei und bye München: In der letzten Saison kam Tinja-Riikka Korpela noch auf zwölf Einsätze für den FC Bayern, in der laufenden Saison waren es bisher nur zwei.

(Foto: foto2press/imago)

Die Fußballerinnen des FC Bayern München verabschieden sich als Zweite in die Bundesliga-Winterpause - und von ihrer finnischen Torhüterin.

Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben sich mit einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen den Tabellennachbarn 1. FFC Frankfurt in die Bundesliga-Winterpause verabschiedet. Nicole Rolser brachte die Münchnerinnen in der 37. Minute in Führung. Gina Lewandowski (72.) und Jill Roord (79.) erhöhten für das Team von Trainer Thomas Wörle, das als Tabellenzweiter mit 25 Punkten Kontakt zu Spitzenreiter VfL Wolfsburg (28) hält. Verabschiedet hat sich der FC Bayern am Sonntag ebenfalls von Torhüterin Tinja-Riikka Korpela. Der Vertrag mit der finnischen Nationalspielerin, die den Status als Nummer eins zuletzt an die Österreicherin Manuela Zinsberger verloren hatte, sei auf Wunsch der Spielerin zum Jahresende aufgelöst worden. Korpela kam 2014 nach München und holte mit den Bayern zwei deutsche Meistertitel (2015, 2016). Wohin die 31-Jährige geht, teilte der Verein nicht mit.