Laim:Mann von S-Bahn-Gleis gerettet

Online-Pk 'Zukunft S-Bahn München'

Glimpflicher Ausgang: Ein Fahrgast zog am Mittwoch einen Mann im S-Bahnhof Laim von den Schienen, der zuvor darauf gestürzt war.

(Foto: dpa)

Ein 70-Jähriger erleidet am S-Bahnhof Laim einen Schwächeanfall - und stürzt aufs Gleis. Ein anderer Fahrgast greift schnell ein.

Ein Mann hat am Münchner S-Bahnhof Laim einen 79-Jährigen vom Gleis gerettet. Der Mann habe Mittwochnachmittag am Bahnsteig einen Schwächeanfall erlitten und sei auf das Gleis gestürzt, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der unbekannte Nothelfer habe ihn jedoch noch vor der Einfahrt der nächsten S-Bahn vom Gleis gezogen und den Rettungsdienst verständigt.

Nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren, entfernte sich der Helfer. Der 79-Jährige wurde mit einer blutenden Kopfwunde ins Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizeiinspektion München bittet den unbekannten Retter, sich bei ihr zu melden.

Zur SZ-Startseite

Retter geehrt
:Rollstuhlfahrerin kippt fast ins Gleis - Urlauber greift ein

Der 37-Jährige kann die Herrschingerin gerade noch festhalten, als ein Rad zwischen Zug und Bahnsteig gerät. Dafür ehrt ihn nun die Bundespolizei.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB