bedeckt München 16°
vgwortpixel

Leben:München ist ein Lebenstraum, den man verteidigen muss

Alpen

Der Autor hat München langsam schätzen und dann lieben gelernt.

(Foto: dpa)

Die Stadt konnte immer schon sackarrogant, unverschämt teuer und pseudoelitär sein. Aber sie hat die Kraft, Menschen zu begeistern und zu bewegen.

Am ersten Juniwochenende konnte man als Münchner mal wieder das Gefühl haben, in der richtigen Stadt zu leben. Das lag einerseits am strahlenden Sommerwetter, das die Bewohner sofort zu südlicheren, fröhlicheren Menschen macht. Sie strömen dann an die Isar, an den Starnberger See, auf die nahegelegenen Berge. Von dort hat man einen fantastischen Blick auf die Schotterebene da unten, wo der verschwommene Umriss einer Metropole zu erkennen ist, in der angeblich sogar Hochhäuser gebaut werden.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Psychologie
Kriegen gestresste Mütter eher Mädchen?
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Großbritannien
Bercow hat gesprochen
Teaser image
Japan
Mensch, Tennō
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat