Wiesn-Bilder:Der letzte Rest vom Promi-Fest

Lesezeit: 2 min

Zum Ende der Wiesn machen sich die A-Promis rar: Dafür taucht H.P. Baxxter mit mini Schirmchen auf, Ex-Rennfahrer Ralf Schumacher hat eine ganz spezielle Oktoberfest-Mission und Verona Pooth trifft auf eine alte Freundin.

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Den Herren kennen wir ja schon vom Wiesn-Beginn: H.P. Baxxter hat es anscheinend so gut auf dem Oktoberfest gefallen, dass er sein Schirmchen eingepackt und den Weg nach München auf sich genommen hat. Beide, Schirm und Musiker, wurden dann im Käfer-Zelt gesichtet. Ob sie zusammen wieder den Weg nach Hause gefunden haben, ist nicht überliefert - beim Münchner Wetter am Sonntagabend ist aber stark davon auszugehen.

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Carsten Maschmeyer scheint ein neues Hobby für sich entdeckt zu haben: Dinge in die Kamera halten. Auf seinem Instagram-Account lässt sich das in der Breite wunderbar beobachten, da präsentiert er stolz Olivenöl, ein Fußballtrikot oder Nippel-Cover ("Als ich hörte, dass es das Produkt für Männer in einer Sportkollektion geben soll, war ich sofort begeistert!"). Warum damit also auf der Wiesn aufhören: Man beachte die elegante Masskrughaltung, ein echter Profi!

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Verona Pooth (rechts) ist mit Mann Franjo angereist und trifft auf ihre angeblich beste Freundin Shima Lehmann - das schreiben zumindest die Klatschblätter über die beiden Damen hier im Bild. Und stellen Sie sich mal vor: Auf der Wiesn kam's zum großen Wiedersehen, denn die Dame links ist offenbar nach Mallorca ausgewandert und die beiden Freundinnen somit getrennt. Auf das Wiedersehen, dann eine Tasse - ja, was eigentlich? Tee? Glühwein? Oder sind das importierte Biertassen aus Norddeutschland?

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Ralf Schumacher muss vielleicht noch Autofahren und trinkt hier offenbar im Wechsel ein Gläschen Weißwein und Wasser. Jetzt könnten Sie natürlich denken, der Schuhmacher, der mag halt kein Bier und sitzt deswegen im Weinzelt. Ne, ne, der Mann hat eine Mission. Zoomen Sie mal ganz tief rein ins Foto. Auf das Etikett der Flasche... dann wird Ihnen klar, worum es hier geht.

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Riccardo Simonetti war jüngst noch im ZDF-Fernsehgarten und trug dort eine pinkfarbene High-Waist-Stoffhose mit bauchfreiem Glitzer-Top, sodass sich der ein oder anderen Zuschauer zu inakzeptablen homophoben Äußerungen hinreißen ließ. Nach so einer modetechnischen Vorlage war man natürlich gespannt auf das Wiesn-Outfit von Simonetti. Nun ja. Überraschend traditionell. Vielleicht war's aber auch nur zu kalt für bauchfrei.

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: API (c) TOSHIgawa/Agency People Image)

Leslie Mandoki kennen Sie vielleicht nicht mehr unbedingt - aber auf der Wiesn ist bestimmt einmal in diesem Jahr der Song "Dschinghis Khan" angestimmt worden. In der gleichnamigen Band hat Mandoki gesungen. Jetzt produziert er eher Musik, schaut ein bissl grimmig und feiert mit Tochter Lara.

Wiesn-Bilder: undefined
(Foto: TOSHIgawa/Agency People Image)

Jens Lehmann hat von seinem Domizil am Starnberger See aus nicht sehr weit zum Festgelände - und ist mit Adoptivsohn Lasse (spielt auch Fußball, nur weniger erfolgreich) ins Käfer-Zelt gekommen. Viel mehr können wir dazu nicht sagen - es wurde zuletzt ja auch genug über ihn berichtet (SZ Plus).

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiebe und Oktoberfest
:Wenn die Wiesn zum Beziehungskiller wird

Kontakte sind auf dem Oktoberfest schnell geknüpft - auch sexuelle. Paartherapeutin Heike Melzer über die Frage, wo Fremdgehen anfängt, und spezielle Verhaltensregeln für den Festzelt-Besuch.

Lesen Sie mehr zum Thema