bedeckt München 29°

Neuperlach:Abhängen auf der Terrasse

Unter dem Namen "Neuperlacher Terrasse" würde der örtliche Bezirksausschuss gerne ein Pilotprojekt für den Sommer 2021 auf den Weg bringen. Den entsprechenden Antrag, den das Gremium in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschloss, hatte die CSU gestellt. Darin wird das Baureferat aufgefordert, die städtische Grünfläche an der Fritz-Schäffer-Straße/Fritz-Erler-Straße für den kommenden Sommer im Sinne eines Treffpunkts nutzbarer zu machen. Zu denken sei dabei an Stadtmobiliar wie Bänke, Pflanztröge, einen Unterstand, Mülleimer, Spielmöglichkeiten und - sofern eine entsprechende Nutzung eintritt - mobile Toiletten. Zur Ständlerstraße wäre aus Sicherheitsgründen ein entsprechender Abstand zu halten.

Wie die CSU in der Begründung ihres Antrags schreibt, ergebe sich an der genannten Stelle durch den Geländeniveau-Unterschied eine Art Terrassensituation. Die ermögliche bei schönem Wetter einen sonnigen Rundumblick. Die Fläche werde bisher von den Bürgerinnen und Bürgern kaum genutzt, obwohl sie durchaus großzügig sei und sich andere Grünflächen reger Nutzung erfreuten, nicht zuletzt infolge der Corona-Pandemie. Deshalb solle getestet werden, ob sich die Fläche für eine künftige Nutzung im beschriebenen Sinne, vielleicht auch speziell für Jugendliche, eigne. Aufgrund des großen Abstands zur Wohnbebauung rechnen die Antragsteller zunächst nicht mit Lärmbelästigungen oder anderen Störungen.

© SZ vom 30.04.2021 / gru
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB