Obergiesing:Hochschwangere Frau auf Gehweg angefahren

Obergiesing: Der Rettungsdienst brachte die Frau ins Krankenhaus (Symbolbild).

Der Rettungsdienst brachte die Frau ins Krankenhaus (Symbolbild).

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Ein BMW gerät ins Schleudern und erfasst eine 31-jährige Fußgängerin. Die Schwangere wird schwer verletzt, im Krankenhaus wird ihr Kind im Mutterleib stabilisiert.

Eine hochschwangere Frau ist bei einem Verkehrsunfall in Obergiesing schwer verletzt worden. Nach Mitteilung der Polizei ging die 31-Jährige am Mittwoch gegen 14.50 Uhr in der Martin-Luther-Straße kurz vor dem Giesinger Berg, als ein 33-jähriger Mann mit seinem BMW, von der Ichostraße kommend, links abbiegen wollte.

Aus noch ungeklärter Ursache kam der BMW ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und erfasste die Fußgängerin auf dem Gehweg. Sie wurde gegen eine Hauswand gedrückt und dort eingeklemmt, wobei sie sich eine Fraktur des Beckens zuzog. Der Rettungsdienst brachte sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Dort wurde das Kind im Mutterleib stabilisiert. Laut Polizei sind Mutter und Kind nicht in Lebensgefahr.

Zur SZ-Startseite
Schließheimer Straße

SZ PlusGefahr auf Münchens Straßen
:Wie Radfahrer von Autos bedrängt werden

Beim Überholen müssten eigentlich 1,50 Meter Abstand eingehalten werden. Doch daran halten sich die Wenigsten. Je teurer das Auto, desto schlimmer. Eine Fahrt mit Helmkamera und Messgerät - mit erschreckenden Ergebnissen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: