Taten in Unterföhring, Ramersdorf und Freimann:Serien-Einbrecher in Supermarkt festgenommen

Taten in Unterföhring, Ramersdorf und Freimann: Nach dem Alarm in einem Lebensmittelgeschäft rücken mehrere Streifen aus.

Nach dem Alarm in einem Lebensmittelgeschäft rücken mehrere Streifen aus.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Der Mann hatte sich auf Lebensmittel-Discounter spezialisiert. Bei seinem jüngsten Einbruch löst er den Alarm aus.

Eine Serie von drei Geschäftseinbrüchen konnte die Polizei durch die Festnahme des Täters beenden: Am vergangenen Freitag gegen 0.15 Uhr löste der Alarm eines Lebensmittelgeschäfts in Unterföhring aus. Mehrere Streifen der Polizei fuhren hin und stellten fest, dass sich eine Person in dem Markt aufhielt.

Mithilfe eines Polizeihundes wurde ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising im Inneren des Geschäfts festgenommen. Er hatte bereits einen Einkaufswagen voller Waren zum Abtransport bereitgestellt. Bei den Vernehmungen kam heraus, dass der Mann für zwei weitere Einbrüche verantwortlich ist: am 17. November in Freimann, am 21. in Ramersdorf. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAmtsgericht
:Mäusekot in Münchner Nobel-Lokal

Lebensmittelkontrolleure haben 51 hygienische Mängel in einem Restaurant an der Maximilianstraße beanstandet. Nun wurde der Betriebsleiter verurteilt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: