bedeckt München 20°

Polizeieinsatz:Betrunken durch den U-Bahn-Tunnel

Schienschleifwagen in der Münchner U-Bahn, 2016

Gefährlicher Spazierweg: U-Bahn-Tunnel in München.

(Foto: Florian Peljak)

Studenten legen die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Sendlinger Tor lahm. Der Polizei können die Vier jedoch nicht entkommen.

Weil vier betrunkene Studenten in der Nacht auf Sonntag zu Fuß durch den U-Bahn-Tunnel gelaufen sind, musste die U 1 Richtung Mangfallplatz für zehn Minuten gesperrt werden.

Die Männer im Alter zwischen 23 und 24 Jahren waren gegen 1.30 Uhr auf die Gleise geklettert und hatten sich vom Hauptbahnhof Richtung Sendlinger Tor auf den Weg gemacht. Ein Zeuge rief die Polizei, die Strecke wurde gesperrt und der Strom abgeschaltet.

Einsatzkräfte machten sich auf die Suche nach den Männern, am Sendlinger-Tor-Platz konnten sie sie schließlich wieder aus der Röhre hinausbegleiten. Die vier Münchner hatten zwischen ein und zwei Promille Alkohol im Blut, nun müssen sie sich wegen Hausfriedensbruchs verantworten.