bedeckt München 25°

Olympiapark:Vergewaltiger in der Wohnung des Opfers gefasst

Der 44-Jährige soll sich in die Wohnung gedrängt und die Frau missbraucht haben. Nachbarn hörten Hilferufe und verständigten die Polizei.

Ein 44 Jahre alter Mann aus München hat am Samstag in der Nähe des Olympiaparks eine 27-Jährige vergewaltigt. Der Frau war bereits gegen 22.30 Uhr auf dem Heimweg durch den Olympiapark aufgefallen, dass ihr jemand folgte. Später klingelte es an ihrer Tür. Als sie öffnete, drängte sie der Unbekannte in die Wohnung, entkleidete sie und verging sich an ihr. Nachbarn hörten Hilferufe und verständigten die Polizei.

Die Streifenbeamten konnten den 44-Jährigen noch in der Wohnung festnehmen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelte es sich um einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, der bisher nicht als Sexualstraftäter in Erscheinung getreten war. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

© SZ vom 09.06.2020 / anh/fema

Hatespeech im Internet
:Morddrohungen gegen Katharina Schulze

Bei einer Online-Debatte wird die Chefin der Grünen-Landtagsfraktion übelst beschimpft. Nun ermittelt die Polizei.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite