Moosach:Falscher Alarm am Olympia-Einkaufszentrum

Mehr als 30 Streifen rasen zum OEZ, wo ein Anrufer einen Verdächtigen mit Messer oder umgebundenem Waffengurt gesehen haben wollte. Nach einer Stunde stießen die Polizisten aber nur auf einen "harmlosen Mann".

Ein Anrufer hat am Freitag gegen 18 Uhr Großalarm bei der Polizei ausgelöst: Mehr als 30 Streifen rasten daraufhin zum Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) Moosach, wo der Anrufer einen Verdächtigen mit Messer oder umgebundenem Waffengurt gesehen haben wollte. Es seien keine weiteren Anrufe eingegangen, weshalb man an einen schlechten Aprilscherz gedacht habe, so ein Polizeisprecher. Nach einer Stunde stießen die Kollegen auf einen "harmlosen Mann", auf den die Beschreibung im weitesten Sinne gepasst habe.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungVolksfeste
:Oktoberfest trotz Krieg? Aber ja

Angesichts des Sterbens in der Partnerstadt Kiew stellt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter die Wiesn 2022 in Frage. Warum das Feiern jedoch gerade in diesen Zeiten so wichtig ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB