Frundsbergstraße:Hund beißt vierjähriges Kind ins Ohr

Der Junge saß nach einem Fahrradsturz an einem Grünstreifen des Bürgersteigs, als ihn der Dalmatiner unvermittelt angriff.

Am Freitagabend ist ein vierjähriger Junge von einem Dalmatiner gebissen worden und musste in einem Krankenhaus versorgt werden. Gegen 19.50 Uhr fuhren die Mutter des Kindes und ihr Sohn in der Frundsbergstraße Fahrrad, als der Junge stürzte. Er verletzte sich dabei nicht, setzte sich aber erst einmal auf eine der Metallstangen an einem Grünstreifen des Bürgersteigs.

Dort ging eine 56-jährige Frau mit ihrem Hund an der Leine vorbei, der den Jungen unvermittelt angriff und ins Ohr biss. Der Junge wurde in einem Krankenhaus behandelt, die Hundebesitzerin, mit zwei Promille Blutalkohol stark angetrunken, wurde von der Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung wegen Unterlassung angezeigt. Der Hund wurde bis auf weiteres in ein Tierheim gebracht.

Zur SZ-Startseite
Nullachtneu_TeaserM_400x300@2x

Newsletter abonnieren
:Nullachtneu-Newsletter

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt im kostenlosen Newsletter - von Sonntag bis Freitag. Hier anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB