Münchner Nummernschild:Neues MUC-Kennzeichen erstmals vergeben

Münchner Nummernschild: So sieht das neue Münchner Kennzeichen aus.

So sieht das neue Münchner Kennzeichen aus.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Die Stadt führt zum 1. Dezember das neue Kürzel für KFZ-Schilder ein. Einen Münchner hat sie damit bereits glücklich gemacht.

Von Heiner Effern

Endlich hat Rasmus Schneider den Ärger mit den Porschefreunden vom Hals. Und nicht nur das: Als erster Münchner überhaupt kann er mit dem neuen Kürzel MUC auf dem Auto-Kennzeichen durch die Stadt fahren. Am Freitagfrüh ist er extra schon um sieben Uhr am Morgen in die Zulassungsstelle gekommen, um sein Wunschkennzeichen abzuholen. "Finde ich schon cool, das zu haben", freute sich der 35-Jährige noch am späten Vormittag am Telefon.

Dass Schneider der MUC-Fahrer Nummer eins ist, hat er jedoch nicht einer langen und sorgfältigen Planung zu verdanken. Sondern seinem Geburtstag. Wegen des Datums ist er nämlich immer wieder mit den Carrera-Besitzern über Kreuz gekommen. Schneider ist am 9. November zur Welt gekommen und wollte schon immer sehr gerne seine Geburtstags-Zahlen auf dem Nummernschild haben. Doch die "911" hat Münchens Porsche-Fangruppe so stark in Beschlag genommen, dass er nun wieder leer auszugehen drohte. Bei einem Anruf vor etwa zwei Wochen stellte sich aber heraus: Vom 1. Dezember an geht wieder was mit lang ersehnten Kombinationen.

Münchner Nummernschild: Rasmus Schneider, der ersten Autofahrer, der das neue MUC-Kennzeichen erhält. Mit dabei seine Hündin Coco.

Rasmus Schneider, der ersten Autofahrer, der das neue MUC-Kennzeichen erhält. Mit dabei seine Hündin Coco.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Denn zu diesem Stichtag hat das Kreisverwaltungsreferat (KVR), zu dem die Zulassungsstelle gehört, das neue Kürzel MUC parallel zum gewohnten M eingeführt. Mit dem Zusatz E am Ende des Kennzeichens für Elektrofahrzeuge sind die bisher zulässigen Varianten nämlich zu knapp geworden. Vorerst können Fahrzeug-Besitzer ihr MUC-Wunschkennzeichen aber nicht online reservieren, sondern müssen persönlich in die Zulassungsstelle kommen. Das solle sich aber möglichst bald ändern, heißt es aus dem KVR.

Als MUC-Fahrer Nummer eins hat Schneider hautnah mitbekommen, wie sehr das Auto-Kennzeichen nicht nur ihn bewegt. Als er mit Hund Coco und Schild nach draußen kommt, stehen schon KVR-Chefin Hanna Sammüller-Gradl und Bürgermeister Dominik Krause (beide Grüne) mit einem Blumenstrauß bereit. Dass in Zeiten der Verkehrswende zwei prominente Grüne einen Autofahrer beglückwünschen, scheint die beiden nicht zu stören. "Es gibt ja einen erfreulichen Anlass für die neuen MUC-Kennzeichen", sagte Bürgermeister Krause. Schließlich hätten die vielen Zulassungen von Elektrofahrzeugen das neue Kürzel nötig gemacht.

Krause selbst muss sich keine Gedanken machen, ob er lieber M oder MUC auf dem Kennzeichen haben würde. Sein privates Auto hat er abgeschafft, weil er es nicht mehr gebraucht habe, sagte er. Und auf den Dienstwagen, der ihm als gerade frisch gewählten Bürgermeister zustünde, hat er verzichtet. "Ich bin in der Stadt einfach schneller mit dem Rad und den Öffentlichen unterwegs", sagte er. Er will aber an diesem MUC-Feiertag auch keine grundsätzlichen Fronten aufbauen. "Das Auto wird weiter Teil des Verkehrs in der Stadt sein. Wer es benötigt, soll gerne damit fahren. Wer nicht, kann darauf verzichten."

Rasmus Schneider hat für sich beschlossen, dass er ein Auto zulassen will. Eines, das er sich schon seit Jahren wünscht. Nun konnte er es gebraucht kaufen, für die perfekte Kombination hat er trotzdem noch zwei Wochen mit der Zulassung gewartet. Die 911-er Fangruppe muss jetzt sehr tapfer sein: Schneider hat das erste MUC-Kennzeichen mit der 911 an einem BMW M340 angebracht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGenossenschaften schlagen Alarm
:Haushaltsstopp bremst Wohnungsbau in München

Die KfW-Bank hat ihr Förderprogramm für genossenschaftliches Wohnen mit sofortiger Wirkung gestoppt. Kredite am freien Markt sind deutlich teurer. Für viele Familien ein nicht lösbares Problem.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: