bedeckt München
vgwortpixel

Isarradweg:Radfahrer stirbt nach Unfall mit Hund

Am Montag ist ein 33-Jähriger Radfahrer in der Klinik an den Folgen des Zusammenpralls mit einem Hund gestorben. Das Tier war am Sonntag vor einer Woche auf den Isarradweg gelaufen, der Mann daraufhin gestürzt.

Ein 33-jähriger Radfahrer ist am Montag an den Folgen eines Zusammenstoßes mit einem Hund gestorben. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Student war am Sonntag vor einer Woche gegen 18.30 Uhr am östlichen Isarufer flussabwärts unterwegs.

Eine 18 Jahre alte Hundehalterin wollte dem Polizeibericht zufolge ihr Tier anleinen, aber die acht Monate alte ungarische Vizsla-Hündin riss sich los und lief auf den Radweg. Auf der Höhe der Braunauer Eisenbahnbrücke kam es zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte schwer und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Dort erlag der junge Mann am Montag seinen Verletzungen.