bedeckt München

Hauptbahnhof:Betrunkener greift nach Dienstwaffe

Im Vollrausch hat ein 56 Jahre alter Mann am Freitagabend nach der Dienstpistole eines Beamten der Bundespolizei gegriffen. Der 23-jährige Polizist habe ihn umgehend zu Boden gebracht und gemeinsam mit Kollegen gefesselt, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Ein Atemalkoholtest ergab fast drei Promille. Begonnen hatte die Auseinandersetzung gegen 20 Uhr, als der 56-Jährige am Südausgang des Hauptbahnhofs laut deklamierte und gestikulierte. Eine Streife kontrollierte den Mann und stellte fest, dass die Staatsanwaltschaft den Wohnsitzlosen zur Fahndung ausgeschrieben hatte. Dazu kommen nun noch Anzeigen wegen Widerstands und Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

© SZ vom 01.12.2020 / anh/van
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema