bedeckt München 14°
vgwortpixel

München:Güterzug entgleist bei Riem - S-Bahn-Strecke bis Montag gesperrt

Güterzug in Riem entgleist

Ein Helikopter der Bundespolizei fertigte Aufnahmen des entgleisten Güterzuges in Riem.

(Foto: Bundespolizei)

Eine Lok und zwei Waggons sind beim Umschlagbahnhof München-Riem aus den Gleisen gesprungen. Es gab keine Verletzten, allerdings entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

In der Nacht zum Samstag ist beim Umschlagbahnhof München-Riem ein Güterzug entgleist. Nach Angaben der Bundespolizei wurde niemand verletzt, auch der Lokführer konnte unverletzt aus der entgleisten Lok steigen. Allerdings entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

Der mit Containern beladene Zug war kurz nach Mitternacht mit geringer Geschwindigkeit unterwegs, als die Lok und zwei Waggons aus noch unbekanntem Grund entgleisten. Vier Gleisspuren wurden erheblich beschädigt, ein Oberleitungsmast wurde aus der Verankerung gerissen.

Nach Angaben der Bundespolizei wird die Suche nach der Ursache andauern, ebenso die Bergungsarbeiten. Laut Deutscher Bahn ist der Zugverkehr auf der S-Bahn-Linie 2 zwischen den Bahnhöfen München-Ostbahnhof und Markt Schwaben bis mindestens Dienstag unterbrochen.

© SZ.de/dpa/huy/mane
Zur SZ-Startseite