Filmreihe:Eine sehr schöne Frau

Filmreihe: Gina Lollobrigida, hier während des Filmfestivals in Cannes 1965.

Gina Lollobrigida, hier während des Filmfestivals in Cannes 1965.

(Foto: AFP)

Der Kulturverein Circolo Cento Fiori zeigt fünf Filme zu Ehren der italienischen Film-Ikone Gina Lollobrigida.

Sie war Schauspielerin und eine italienische Ikone, sie arbeitete als Fotografin, Bildhauerin und kandidierte für politische Ämter: Im Januar starb Gina Lollobrigida 95-jährig in Rom, der Kulturverein Circolo Cento Fiori bringt jetzt fünf ihrer Filme zurück auf die große Leinwand. Im Neuen Rottmann Kino werden "Die schönste Frau der Welt", "Pinocchio" oder "Brot, Liebe und Fantasie" gezeigt - allesamt in der italienischen Originalversion mit Untertiteln. Zum Auftakt ist einer ihrer ersten Filme zu sehen: In "Ein Hundeleben" aus dem Jahr 1950 spielt sie eine junge Frau, die von einer Karriere als Sängerin und Tänzerin träumt.

Filmreihe Gina Lollobrigida, Fr., 8., bis So., 10. Dez., Neues Rottmann Kino, Rottmannstraße 15

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: