Lehel:Stolperfalle Kopfsteinpflaster

Kopfsteinpflaster gehört zum historischen Flair, wird aber, wenn nicht regelmäßig ausgebessert, zur Stolperfalle. Besonders tiefe Ritzen, in denen sich Fahrrad-, Rollator- und Rollstuhlreifen oder auch hohe Absätze verfangen können, hat der Bezirksausschuss nun im Lehel entdeckt und mahnt Sanierungsarbeiten in der Maximilianstraße beim Maxmonument und in der St.-Anna-Straße an. Vor allem die von vielen Senioren begangene Überquerung zwischen Pfarr- und Klosterkirche am St.-Anna-Platz sollte demnach bald barrierefrei und zugleich denkmalgerecht hergerichtet werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB