bedeckt München

Streit am U-Bahnhof:Prügelei wegen fehlender Maske

Im Streit um einen fehlenden Mund-Nase-Schutz haben sich ein Schüler und ein älterer Mann am Freitag am U-Bahnhof Friedenheimer Straße geprügelt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein 17-Jähriger am Bahnsteig ohne Maske telefoniert. Ein 64-Jähriger schlug ihm in den Nacken und forderte ihn auf, eine Maske aufzuziehen. Der 17-Jährige schlug daraufhin dem Mann mit beiden Fäusten ins Gesicht. Dieser stürzte und zog sich eine schwere Kopfverletzung zu. Sein Nackenschlag wird als Körperverletzung gewertet, die Faustschläge des 17-Jährigen als schwere Körperverletzung.

© SZ vom 28.10.2020 / anh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema